zur Navigation springen

Schleswig-Holstein Top Model : „Ich liebe das Leben – das Leben liebt mich“

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Flensburgerin Martina Friedrich ist eine Frohnatur. An dem Model-Wettbewerb nimmt sie zum zweiten Mal teil und freut sich, unter den Top 35 zu sein.

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2016 | 08:00 Uhr

Flensburg | „Ich habe meine Mitte gefunden“, sagt Martina Friedrich. Die positiv gestimmte Flensburgerin ist auf dem Weg ins Finale des sh:z–Modelwettbewerbs. Dass sie diesmal wieder über den Catwalk läuft, verdankt sie ihrem Partner. „Wir haben eines Morgens beim Frühstück etwas über den Wettbewerb in der Zeitung gelesen“, erinnert sich die zweifache Mutter. „Dann sagte mein Partner, dass er sich beworben hat.“ Sofort entschied sich auch Martina Friedrich, noch einmal mitzumachen. Vor fünf Jahren hat sie schon einmal beworben, kam damals aber nicht in die nächste Runde. Deshalb ist die Freude umso größer, dass es nun geklappt hat.

Die Bankerin lebt nach dem Motto „Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich“. Nachdem ihr Sohn (27) und ihre Tochter (23) ausgezogen sind, um zu studieren, ist die 1,70 Meter große Frau so richtig aufgeblüht und genießt die freie Zeit mit ihrem Partner. Mit ihm macht sie gern Radtouren oder unternimmt spontane Kurztrips mit dem Schlafsack nach Dänemark.

Hobbys kann die 54-Jährige aus dem Stegreif nicht nennen. „Ich habe in der Vergangenheit viel für die Kinder gemacht und gearbeitet“, blickt sie zurück. Sie selbst sei dabei oft zu kurz gekommen. Verschiedene Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, auch innerhalb der Familie, haben sie „wachsen lassen“ und sie zu dem glücklichen, dankbaren und gelassenen Menschen gemacht, der sie jetzt ist. „Man lernt aus den Erlebnissen“, sagt sie, „und weiß vieles zu schätzen.“

Zu ihren Kindern hat Friedrich ein sehr gutes, freundschaftliches Verhältnis. Die beiden seien stolz auf ihre Mutter und drücken ihr für den Modelwettbewerb die Daumen, erzählt sie. Ihren Sohn, der in Marburg studiert, sieht sie nicht so oft. Doch er komme so oft es geht nach Hause und manchmal besuche sie ihn auch mit ihrer Tochter. Mit ihrer Tochter ist sie vor einem Jahr nach Tunesien gereist. „Sie wollte unbedingt mit mir Urlaub machen“, erzählt sie.

Jetzt sind die Leser gefragt. Jeder kann mitmachen und darüber abstimmen, wer zu den zehn weiblichen und drei männlichen Top Models 2016 gehören soll.

Per Postkarte:Schreiben Sie an:
Top Model Contest 2016, sh:z-Medienhaus, z. Hd. Tasja Weiß, Fördestraße 22, 24944 Flensburg.

Online: Unter www.shz.de/models finden Sie Kurzporträts und die Möglichkeit zur Abstimmung.

Jeder kann sich nur ein Mal an der Wahl beteiligen. Die Leser-Wahl endet am Sonntag, 3. April, um 24 Uhr (online). Karten, die bis Montag, 4. April, eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Gewinner werden im Schleswig-Holstein Journal am Sonnabend, 9. April, bekannt gegeben.

Wählen Sie zehn Damen aus und nennen Sie diese in der Reihenfolge Ihrer Wertung; ebenso drei Männer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen