Model-Contest: Männer mit Mut gesucht

Charmant und lässig: Wolfgang Manthei aus  Neumünster   machte bei der Casting-Jury im Vorjahr einen guten Eindruck.
Charmant und lässig: Wolfgang Manthei aus Neumünster machte bei der Casting-Jury im Vorjahr einen guten Eindruck.

Avatar_shz von
19. März 2014, 17:52 Uhr

Ist Modeln nicht Frauensache? Bei unserem Top Ten Model-Contest ganz sicher nicht. Für diesen suchen wir Männer mit Mut und Lust auf Neues. Echte Kerle, die zu sich, ihren Falten und grauen Haaren stehen. Denn der Wettbewerb, den unsere Zeitung zusammen mit dem Husumer Modehaus C.J. Schmidt zum siebten Mal ausrichtet, will gerade nicht hageren Größen und ungesundem Jugendwahn eine Bühne bieten. Unser Contest richtet sich an Männer und natürlich auch Frauen mitten aus dem Leben, jenseits der 45, die schon so manche Herausforderung gemeistert und schöne Erlebnisse auch in vollen Zügen genossen haben. Ob als Lehrer, Juristin, Tischler, Familienmanagerin, Arzt oder Pastorin. Für zehn Frauen – die Top Ten Models 2014 – und drei Männer wird der Mumm, sich zu bewerben, mit einem einjährigen Model-Vertrag, tollen Preisen und jeder Menge Anerkennung belohnt.

Dieser Traum kann nur für die Frauen und Männer wahr werden, die sich bis zum 23. März bewerben (siehe Infokasten). Von diesen lädt unsere Jury 70 Frauen und 25 Männer zum Casting am 5. April in das Druckzentrum des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags nach Büdelsdorf ein. Dort reduziert sich die Zahl der Bewerber dann nochmal auf 35 Frauen und zehn Männer, aus denen unsere Leser und die Jury die zehn Damen und drei Herren auswählen, die am 9. Mai zu ihrer wohl ersten Modenschau bei C.J. Schmidt auf den Laufsteg schreiten werden.

„Endlich mal für Frauen und Männer im besten Alter, auf diesen Wettbewerb hat das Land gewartet“, sagt Barbara Radtke. Die Kosmetikerin aus Handewitt bei Flensburg traute sich vor ein paar Jahren, eine Bewerbung abzuschicken. Im ersten Jahr klappte es nicht, aber zwölf Monate später wurde die heute 61-Jährige als Top Ten Model gefeiert. Danach fing ihre Model-Karriere erst richtig an, unter anderem mit Shootings für so bekannte Magazine wie „Donna“ oder „Für Sie“. Bei der Miss Germany 50 plus-Wahl wurde die fünffache Oma kürzlich zu einer der bundesweit schönsten Frauen jenseits der 50 gekürt. „Ich kann nur jeder Frau raten, sich zu bewerben. Es gibt nichts zu verlieren, sondern nur tolle Erfahrungen zu gewinnen“, sagt Barbara Radtke, die in diesem Jahr zur Jury zählt.

Gleiches empfehlen die ersten männlichen Top Ten Models ihren Geschlechtsgenossen. „Es macht einfach Riesenspaß, schon das Casting ist ein Gewinn mit Erlebnissen, die ich nicht missen möchte“, sagt Jörg Ballert. Auch Peter Cohrs, Geschäftsführer von C.J. Schmidt, hofft, „dass die Herren des Landes zeigen, dass Mode und Spaß am Präsentieren auch Männersache sind.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker