Top Ten Models 2014 : Auf zum Casting

Bitte mit Pose: Zum Casting für die Top Ten Models zählt auch ein professionelles Foto-Shooting.
1 von 2
Bitte mit Pose: Zum Casting für die Top Ten Models zählt auch ein professionelles Foto-Shooting.

Der Weg zum Top Ten Model führt über das Casting. Dafür endet die Bewerbungsfrist am 23. März.

Avatar_shz von
17. März 2014, 12:42 Uhr

Büdelsdorf | „Richtige Kerle“ wünschte sich Ulrike Klein, Inhaberin der Hamburger Agentur Jahn-Models, als für den Top Ten Model-Contest im Vorjahr erstmals auch Männer jenseits der 45 aufgerufen wurden, sich zu bewerben. Und die Jury-Frau bekam beim Casting in Büdelsdorf reichlich gestandene Männlichkeit präsentiert – mit Falten, grauen Haaren und leichtem Bauchansatz, aber auch mit einer großen Portion Charme und Humor. Genau die genannten kleinen Makel, die zeigen, dass Höhen und Tiefen zum Leben gehören, sind beim Wettbewerb erwünscht, zu dem das Schleswig-Holstein-Journal und das Husumer Modehaus C.J. Schmidt jetzt zum siebten Mal aufrufen. Bewerbungsschluss ist der 23. März.

Auch Frauen über 45, die Spaß an Mode und dem Leben haben, die einmal ganz für sich etwas Neues wagen möchten, sollten sich daher nun schleunigst bewerben. Für alle Damen und Herren, denen dafür ein geeignetes Foto fehlt, bietet unsere Zeitung an drei Standorten im Land kostenlose Shootings mit professionellen Fotografen an. Dabei können auch die Bewerbungsformulare ausgefüllt werden. Und zwar am Donnerstag, 20. März, von 15 bis 17.30 Uhr im Medienhaus Flensburg, Fördestraße 20. Außerdem am Freitag, 21. März, von 15 bis 17.30 Uhr im Verlagshaus Pinneberg, Damm 9, sowie ebenfalls am 21. März von 18 bis 20.30 Uhr bei C.J. Schmidt in Husum, Krämerstraße 1-7. An diesem Abend findet im Modehaus zudem ein Event-Shopping mit den noch amtierenden Top Ten Models statt. Gemeint sind die zehn Frauen und drei Männer, die über das Casting und das Voting unserer Leser im vergangenen Jahr auf dem Laufsteg gelandet sind.

Das Casting am 5. April im Druckzentrum des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags in Büdelsdorf ist für die Bewerber in diesem Jahr das erste große Ziel auf dem Weg zum Model-Vertrag. 70 Frauen und 25 Männer werden wir dorthin einladen – zu einem aufregenden, schönen Tag. „Dafür allein hat sich die Bewerbung schon gelohnt“, sagt Top Ten Model Bettina Wichmann, die vor einem Jahr mit ihrem Mann den Sprung ins Casting schaffte. Auf dem Laufsteg standen dann aber drei andere tolle Männer. „Egal, was andere sagen. Dieser Contest war und ist eine tolle Erfahrung, die einfach Spaß macht. Ans Schminken musste ich mich aber schon gewöhnen“, sagt mit Jörg Ballert einer von ihnen. Mit Puder und Wimperntusche hatten die Damen natürlich weniger Berührungsängste. Der Genuss, einmal von Profis geschminkt zu werden, fiel bei den Frauen aber nicht minder intensiv aus. Verantwortlich für das Laufsteg taugliche Make-up und Hairstyling wird auch in diesem Jahr das Team des „Alten Meierhofs“ in Glücksburg sein.

Noch strahlender als zuvor geht es am Castingtag dann zum Foto-Shooting. Zum Gang vor die Jury wird kein Bewerber allein geschickt. In kleinen Gruppen stellen sich die Bewerber vor und schreiten über einen imaginären Catwalk. Die dafür gewünschten, einfachen Schrittfolgen zeigt zuvor ein erfahrenes Top Ten Model. Reichlich Zeit bleibt am Castingtag auch fürs Plaudern – ob bei einem Sekt oder Kaffee – mit den anderen Bewerberinnen und Bewerbern. Viele, zum Teil schon über Jahre gepflegte Freundschaften wurden beim Casting geschlossen, bei dem von der Pastorin über die Familienmanagerin bis zur Bürgermeisterin schon nahezu jeder Beruf vertreten war, und auch jede Größe. Denn unser Model-Wettbewerb will zeigen, dass Attraktivität nichts mit der hageren Konfektionsgröße 34 zu tun hat – im Gegenteil. „Bewusst und mit Leidenschaft bieten wir Mode für Frauen in mittleren und höheren Kleidergrößen“, sagt C.J. Schmidt-Geschäftsführer Peter Cohrs. Im realen Leben stehen die Kleidergrößen 34 und 36 eben nur für einen ganz kleinen Teil der Schleswig-Holsteinerinnen.

Genau diese auch mal etwas geballtere Weiblichkeit begeisterte im Vorjahr nicht nur die Jury, sondern auch die Zuschauer der Modenschauen. Davor zeigten unsere Modelmänner auf wunderbare Weise, dass auch richtige Kerle mal die Hosen voll haben können. Doch in Begleitung der selbst- und modebewussten Frauen an ihrer Seite war die Aufregung auf dem Laufsteg schon nach den ersten Schritten verflogen.

Zum verdienten Lohn für den Mut, sich zu bewerben, zählen in diesem Jahr neben den exklusiven Modelverträgen tolle Preise. So können sich die zehn Damen auf eine Übernachtung im Fünf-Sterne-Superior-Hotel „Alter Meierhof“ freuen, inklusive Genießerfrühstück, Entspannung in der Hof-Therme und einem Rund-um-Schönheitsprogramm. Der tolle Tag wird mit Tapas vom Sternekoch Dirk Luther und Wein in der Bodega des Hotels ausklingen. Wenn das kein schöner Anstoß für eine Bewerbung ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen