Westerrönfeld : Sabine Thommessen

Sabine Thommessen aus Westerrönfeld, Jahrgang 1963, ist 174 cm und trägt Kleidergröße 40. Foto: Ruff
1 von 2
Sabine Thommessen aus Westerrönfeld, Jahrgang 1963, ist 174 cm und trägt Kleidergröße 40. Foto: Ruff

Die selbstständige Kosmetikerin ist Mutter zweier Kinder. Sie hat schon als Stewardess gearbeitet, gibt Nordic-Walking-Kurse und unterrichtet Aerobic.

shz.de von
19. April 2013, 09:15 Uhr

Westerrönfeld | Sabine Thommessen kann gestärkt und entspannt dem Fortgang des Top Ten Model Contests entgegenblicken, bei dem sie es unter die letzten 35 geschafft hat. Die 49-jährige Betreiberin eines Kosmetikstudios in Westerrönfeld (1,74 Meter groß, Kleidergröße 38/40) ist gerade von einem einwöchigen Urlaub auf der Kanareninsel La Palma zurück. Dort war sie mit vier Mitgliedern ihrer Frauengruppe aus der Gemeinde auf Schusters Rappen unterwegs. Auch Madeira und Kreta haben die Westerrönfelderinnen schon erwandert, während sie bei der gemeinsamen Premiere die Alpen durchquerten.

Auch sonst liebt Sabine Thommessen es sportlich, gibt Kurse im Fitnesstudio und leitet eine Nordic-Walking-Gruppe des WSV Holstein. Als weiteres Hobby gibt sie das Kochen an. Freunde, Bekannte sowie der zehnjährige Sohn und die zwölfjährige Tochter der alleinerziehenden Mutter sind begeisterte Abnehmer ihrer bevorzugt italienischen Mahlzeiten.

Sabine Thommessen ist nicht nur in Wanderschuhen weit herumgekommen. Sechs Monate lang hat die gelernte Industriekauffrau im Export in Paris gearbeitet. Danach hat sie als Stewardess einer deutschen Fluggesellschaft mit einem Ferienflieger "alles außer Australien" bereist.

Seit 2006 ist die gebürtige Rendsburgerin, die zuvor auch in Jever, Frankfurt, den USA und Kanada lebte, in Westerrönfeld beheimatet. 2010 begann sie die Ausbildung zur Kosmetikerin, ein Jahr später eröffnete sie ihren Betrieb. Schon von Berufs wegen ist ihr alles, was mit Schönheit zu tun hat, also keineswegs fremd. Bereits vor drei Jahren hat die agile Fast-Fünfzigerin mit dem Gedanken gespielt, am Model Contest teilzunehmen. Als ihre Tochter mit der neuen Spiegelreflexkamera Porträtfotos von ihr machte, wurde die Idee konkret.

Wie man sich auf dem Laufsteg bewegt, wusste Sabine Thommessen von früheren Erfahrungen. "Mit Spannung und Freude" sieht sie dem Endspurt des Contests entgegen. Sie hofft, unter die ersten Zehn zu kommen. "Obwohl es jetzt nicht mehr in meiner Macht steht. Doch ich denke positiv. Es geht alles seinen Gang".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen