Sotheby's : Nachlass von Karl Lagerfeld wird in Köln versteigert

Avatar_shz von 04. Mai 2022, 02:19 Uhr

shz+ Logo
dcx_process_dpa_weblines_wireq_story_createmediaimportjobs-7ku8ym1g2sm1i09o2vs.jpeg
ARCHIV - Ein Set von fünf Paar Lammfellhandschuhen (Causse) sind vor der Versteigerung im Auktionshaus Sotheby's zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Das Auktionshaus Sotheby's versteigert am Mittwochabend (19.00 Uhr) in Köln persönliche Gegenstände des Modeschöpfers Karl Lagerfeld. Darunter sind etwa die berühmten fingerlosen Handschuhe, Sonnenbrillen und Möbel des 2019 gestorbenen Designers. In zwei Live-Auktionen am Mittwoch und Donnerstag sollen insgesamt 233 Lose angeboten werden. Weitere 250 Lose kommen bis zum 6. Mai online zur Versteigerung. Die Preisspanne bewegt sich zwischen 50 und 80 000 Euro. Der Vorab-Schätzwert für alle Lose liegt bei etwa 700 000 Euro.

Zwei Tranchen des Lagerfeld-Nachlasses ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen