Julica Kolberg : Gemeinschaft genießen geht über alles

In herbstlicher Athmosphäre kocht Julica Kolberg zusammen mit Tochter und Mutter. Foto: Dewanger
1 von 2
In herbstlicher Athmosphäre kocht Julica Kolberg zusammen mit Tochter und Mutter. Foto: Dewanger

Tochter Jade (7) hat Julica Kolberg aus Selk zur Bewerbung motiviert. Die Physiotherapeutin zauberte gemeinsam mit ihren Kindern ein leckeres Herbstmenü.

shz.de von
12. Oktober 2012, 09:49 Uhr

Selk | Gemeinschaft genießen geht bei Familie Kolberg in Selk bei Schleswig über alles. Das gilt auch fürs Kochen. Mama Elke hat Julica Kolberg ihre Back- und Kochkünste zu verdanken. Wie einst sie selbst als kleines Mädchen sitzt heute ihre eigene jüngste Tochter Jade (7) auf der Arbeitsfläche und schaut ihrer 46 Jahre jungen Mama beim Hantieren in der Küche des Hauses mit Traumblick aufs Moor zu - und packt wie Schwester Lale (11) auch geschickt mit an. "Jade hat mich zur Bewerbung motiviert", sagt die Physiotherapeutin. Also ist klar, dass die genannten vier Frauen - angeleitet von Julica Kolberg - gemeinsam ein Herbstmenü zaubern.
Wohlig warme Herbst-Atmosphäre zieht schon durchs Haus. Kürbisse und Kerzen überall, die leuchtend orangefarbene Frucht kommt auch in den Topf für die Vorspeise - eine leckere Kürbis-Möhren-Suppe mit Kresse, serviert in zwei ausgehöhlten Hokkaido-Kürbissen. Zum Hauptgang dekorieren die fleißigen Kinderhände um. Getrocknetes Herbstlaub zu butterweichem Rinderbraten im Gewürztraminer. Das Dessert wird lila, mit Heide, Blättern und Zwetschgen, die zum "Plumpie" - der Traditionsspeise der Kolbergs - verarbeitet werden. "Jeder mit drei Generationen gelebte Tag ist ein Geschenk", sagt Julica Kolberg. Ein Geschenk für den Gaumen war ihr Menü.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen