Anzeige : Kreis Pinneberg: Die Gelbe Tonne kommt

In der Gelben Tonne werden sämtliche Verpackungen aus Metall, Plastik und Verbundstoffen gesammelt, das sind zum Beispiel Joghurtbecher, Milchtüten, Konserven, Getränkedosen, Folien oder Plastikflaschen ohne Pfand.

In der Gelben Tonne werden sämtliche Verpackungen aus Metall, Plastik und Verbundstoffen gesammelt, das sind zum Beispiel Joghurtbecher, Milchtüten, Konserven, Getränkedosen, Folien oder Plastikflaschen ohne Pfand.

Der Gelbe Sack wird abgeschafft. Im Kreis Pinneberg werden dadurch jährlich etwa 15 Mio. Plastiksäcke eingespart. Die Gelbe Tonne ist für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos.

Avatar_shz von
04. November 2019, 00:01 Uhr

Kreis Pinneberg | Gelbe Säcke reißen schnell, werden bei Wind häufig auf die Straßen geweht und es fällt ein massiver Anteil an Plastikmüll an. Im gesamten Kreisgebiet Pinneberg wird die Gelbe Tonne für Verpackungen eingeführt. Das bedeutet das Aus für die alten Säcke.

Allein durch die Millionen Gelben Säcke, die jährlich im Umlauf sind, fällt ein riesiger Berg Plastikmüll an, der einfach vermieden werden kann. Im Kreis Pinneberg können durch die Umstellung jährlich 15 Millionen Plastiksäcke eingespart werden. Deshalb verabschiedet sich GAB Umwelt Service dieses Jahr von den alten Säcken und begrüßt ab Januar 2020 die Gelbe Tonne.

Die Gelbe Tonne ist kostenlos, schont die Umwelt und macht unsere Straßen sauberer. Wir sagen deshalb: Schluss mit den alten Säcken und freuen uns auf die neue Tonne im Kreis Pinneberg. Jens Ohde, Geschäftsführer bei der GAB.

Möglich macht die Neuerung das neue Verpackungsgesetz, das Anfang 2019 in Kraft getreten ist. Die Kommunen haben danach die Chance, das Sammelsystem im Kreis mit den Dualen Systemen neu zu verhandeln. Der Umweltausschuss des Kreises Pinneberg hatte sich für die Gelbe Tonne ausgesprochen und die GAB gebeten, entsprechend mit den Dualen Systemen zu verhandeln.

Die Tonnen haben einen grau/schwarzen Korpus und einen gelben Deckel.
M. Kühnling

Die Tonnen haben einen grau/schwarzen Korpus und einen gelben Deckel.

Was Sie wissen müssen

  • Der Standardbehälter hat 240 Liter Fassungsvermögen und ist 107 x 58 x 74 cm groß. Man kann sich auch mit den Nachbarn eine Tonne teilen oder zwei Behälter bestellen. Für größere Wohnanlagen stellt GAB Umweltservice vierrädrige Tonnen mit einem Fassungsvermögen von 1.100 Liter bereit.
     
  • Die Tonne ist für Sie kostenlos. Finanziert wird die Entsorgung der Verpackungen wie bisher über die Dualen Systeme, die für den Handel die Rücknahme dieses Abfalls organisieren. Letztlich bezahlt der Verbraucher also beim Kauf jedes verpackten Produktes die Entsorgungskosten der Verpackungen.
     
  • Die 240 Liter-Behälter müssen (wie bisher die Gelben Säcke) am Abfuhrtag bis 6.30 Uhr an die Straße gebracht werden.
     
  • Mieter können die Verpackungstonne nicht selber bestellen. Sie müssen sich an den Vermieter oder Hausverwalter wenden. Alle Grundstückseigentümer wurden von dem GAB Umweltservice angeschrieben und können die neue Gelbe Tonne online bestellen unter: www.gab-umweltservice.de/gelbe-tonne


     
  • Die Abfuhrtermine der Gelben Tonne für Verpackungen finden Sie im Abfuhrplan, der mit der Abfallinfo im Dezember 2019 an alle Haushalte des Kreises verteilt wird.
     
  • Bis zum Abschluss der Behälterverteilung sind Gelbe Säcke an den Verteilstellen erhältlich.


Wann geht es los?
Von Anfang November bis Mitte Dezember können die Tonnen online bestellt werden. Ab Ende Dezember startet die Auslieferung. Da insgesamt rund 80.000 Tonnen aufgestellt werden, nimmt die Verteilung mehrere Wochen bis Ende März 2020 in Anspruch. Einen regionalisierten Verteilplan können Sie nach Ihrer Bestellung auf www.gab-umweltservice.de/gelbe-tonne/auslieferung abrufen.

Die Abfuhr der Gelben Tonne startet sofort nach der Verteilung. D.h., die Tonne, die Anfang Januar ausgeteilt ist, wird auch im Januar beim nächsten Abfuhrtermin geleert.

Gelbe Tonne: So funktioniert der Bestellprozess

Nicht jeder Haushalt erhält automatisch eine Verpackungstonne. Mieter können die Gelbe Tonne nicht selber bestellen. Sie müssen sich an den Vermieter oder Hausverwalter wenden. Alle Grundstückseigentümer wurden von GAB Umwelt Service angeschrieben und haben bis zum 15. Dezember 2019 Zeit für die Bestellung der Gelben Tonne. Das funktioniert online auf www.gab-umweltservice.de/gelbe-tonne über ein Online-Formular.

Wenn Sie die Tonne erst nach dem Stichtag 15.12.2019 bestellen konnten und in Ihrem Wohnort die Tonnen bereits verteilt wurden, müssen Sie auf die zweite Auslieferungsphase warten. Diese startet im April 2020.

Ab 30. Dezember 2019 startet die Auslieferung. Da insgesamt rund 80.000 Tonnen aufgestellt werden, nimmt die Verteilung mehrere Wochen in Anspruch. Einen genaueren und regionalisierten Verteilplan können Sie in Kürze auf auf www.gab-umweltservice.de/gelbe-tonne/auslieferung finden.

 

Noch Fragen?
Weitere Informationen zur Gelben Tonne finden Sie auf www.gab-umweltservice.de/gelbe-tonne

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert