Anzeige : Flensburger Fahr Rad Sommer: Sinfoniker Fahrradtour und Mobilitätsfest am Sonntag

Logo Flensburger Fahr Rad Sommer 2021

 

Die Veranstaltungen werden an dieser Stelle laufend ergänzt und aktualisiert. Großes Finale des Flensburger Fahrradsommers am 19. September.

Julia Gohde klein.JPG von
10. Juni 2021, 10:14 Uhr

Flensburg | Die Stadt Flensburg, Robbe & Berking Classics sowie der Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag haben der Mobilität der Zukunft gemeinsam mit Vertretern aus Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Sport einen ganzen Sommer gewidmet. 2021 feiert der Flensburger Fahr Rad Sommer Premiere und geht vom 12. Juni bis zum 22. September in die erste Runde.

Buchvorstellung Flensburger Radgeschichte
17.09. um 16:30 Uhr

Das Buch die "Flensburger Radgeschichte" wird von Gerd Nissen & Dr. Lars Amenda präsentiert.

Große Teile der Sammlung des Deutschen Fahrrad Museums in Bad Brückenau werden für drei Monate in Flensburg ausgestellt.
Katrin Storsberg

Große Teile der Sammlung des Deutschen Fahrrad Museums in Bad Brückenau werden für drei Monate in Flensburg ausgestellt.

Radtour „Frauen-Vernetzungs-Tour“
18.09. um 16 Uhr
Welche Radthemen sprechen besonders Frauen an? Wir wollen uns kennenlernen und austauschen und gemeinsam Pläne für mehr Frauen im ADFC schmieden. Beginn 16 Uhr, ca. 20 km
 

Sinfoniker Fahrradtour
19.09. um 11 Uhr

Hansens Brauerei – Schiffsbrücke 16, 24937 Flensburg
Das große Schlussbild des Flensburger Fahr Rad Sommers beginnt am 19. September um 11 Uhr vor Hansens Brauerei. Die Schiffbrücke ist an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrt. Seien Sie bei der großen Fahrradtour dabei, die angeführt wird von in Lastenrädern sitzenden Blechbläsern vom S-H Sinfonieorchestern und zum Robbe & Berking Museum führt.

Route der Sinfoniker Fahrradtour am 19. September 2021
Robbe & Berking

Route der Sinfoniker Fahrradtour am 19. September 2021

Mobilitätsfest auf der Schiffbrücke
19.09. 13 -17 Uhr

Am Sonntag in der Europäischen Mobilitätswoche wird die Schiffbrücke und der Parkplatz für den Autoverkehr gesperrt und eine große Aktionsfläche entsteht. Auf dem Mobilitätsfest können verschiedene Aktionen rund um das Thema nachhaltige Mobilität angeschaut und ausprobiert werden (Lastenradparcour, AktivBus mit Raupe, RoundTable mit dem Toter-Winkel-LKW, FabLab der Hochschule, TBZ, etc.) Außerdem werden das Spielmobil und der Fahrrad-Clown Knut für ein Kinderprogramm sorgen. Die Aktionsfläche wird gemäß Corona-Landesverordnung umzäunt, Kontaktdaten werden erfasst.

Programm Mobilitätswoche.JPG
 

Die Ausstellung im Video, präsentiert von den Fahrrad-Fantatikern

In diesem Video stellen Götz und Gerrit – die Fahrrad-Fanatiker aus Flensburg – vor, was es alles beim Flensburger Fahr Rad Sommer zu sehen gibt.

Actionbound: digitale Schnitzeljagd durch Flensburg
Seit Samstag den 12. Juni 2021 können Interessierte den Flensburger Bike-Actionbound im Rahmen des Fahr-Rad Sommer ausprobieren. Die digitale Schnitzeljagd durch Flensburg kann mit dem Fahrrad gemacht werden. Der kostenlose Actionbound ist über den Download der App verfügbar und steht jederzeit zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen der Spaß am Radfahren und eine informative Route mit vielen Geschichten und Kuriositäten rund um Flensburger.
Der interaktive Actionbound ist in Zusammenarbeit der Ortsgruppe Flensburg des Verkehrsclub Deutschland e.V. und der Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH entstanden.

Schritt 1: Actionbound-App in App Store oder Google Play kostenlos herunterladen
Schritt 2: Diesen QR-Code mit der Actionbound-App scannen. Bound: Flensburg Bike-Actionbound

QR Code Actionbound

QR Code Actionbound

Achtung! Coronabedingt können sich Termine verschieben, bitte informieren Sie sich regelmäßig auf dieser Seite darüber.

Terminarchiv
 

Fahrrad(Kul)Tour
13.06. um 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr & 16 Uhr

Robbe & Berking Museum & Schifffahrtsmuseum
Während sich die Flensburger auf ihre Fahrräder schwingen, bieten Ensemblemitglieder des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters und Sinfonieorchester am Wegesrand die passende musikalische Begleitung für einen Zwischenstopp: Unter freiem Himmel wird der Opernchor am Schifffahrtsmuseum mit einem vielseitigen Programm von Giuseppe Verdis Gefangenenchor aus NABUCCO über Richard Wagner bis zu „Dat du min Leevsten büst“ zu erleben sein. Und fünf gut aufgelegte Blechbläser haben sich vorgenommen, das Robbe & Berking Museum zum Beben zu bringen. Unter dem Motto „Ja, mir san mit’m Radl da“ spielen sie ein abwechslungsreiches Programm, das neben den Fahrradfahrern auch die Musiker außer Atem bringen wird.
Karten zum Preis von 3 Euro pro „Zwischenstopp“ sind an der Theaterkasse in Flensburg oder an der Tageskasse vor Ort erhältlich. Ein Kombiticket für 5 Euro gibt es nur im Vorverkauf. Weitere Informationen unter www.sh-landestheater.de

Das Robbe & Berking Museum wird vom 12. Juni bis 22. September zum Must-Go für Fahrradfans.
Katrin Storsberg

Das Robbe & Berking Museum wird vom 12. Juni bis 22. September zum Must-Go für Fahrradfans.


 

Strampeln und Sausen
20.06. um 10.30 Uhr

Harniskaispitze – Harniskai 1, 24937 Flensburg
Der ganz besondere Fahrradgottesdienst mit den Pastoren Johannes Ahrens und Marcus Friedrich an der Harniskaispitze vor dem Piratennest begleitet von den dänischen Folk-Musikern Andreas Tophoj & Rune Barslund.

Eine kurze Geschichte des Gegenwindfahrrads vom 14. Jahrhundert bis heute und dessen Wirkungsgradoptimierung
01.07. um 16 Uhr

Robbe & Berking Museum – Harniskai 13, 24937 Flensburg
Ein spannender Nachmittag mit Vorträgen von Prof. Dr. Gustav Winkler „Turbo Gustav“ und Prof. Dr.-Ing. J. H. Weychardt von der Fachhochschule Kiel.
Bitte beachten: Ein negatives Corona-Testergebnis ist für den Einlass ins Museum notwendig.

Gegendwindfahrrad.jpg

Barriere-Check: Vom Nordermarkt Richtung Nordertor
06.07. um 10 Uhr

Wie gut ist man in Flensburg mit Kinderwagen, Rollator, Trolley, Rollstuhl oder bei Sehbehinderung unterwegs? Eine Gruppe testet die Strecke Nordermarkt Richtung Nordertor und dokumentieren Barrieren. Treffpunkt: Nordermarkt.

Auf dem Drahtesel entlang der Flensburger Förde (geführte, öffentliche Radtour)
11.07. um 11 Uhr

Schwinge dich auf‘s eigene Rad und begleite den erfahrenen Guide der Tourismus Agentur Flensburger Förde (TAFF) auf eine Radtour entlang der Flensburger Förde. Vom Schloss Glücksburg geht es nordöstlich in Richtung Halbinsel Holnis bis ins kleine Fischerdorf Langballigau. Zurück geht es durch das Hinterland, bis die Teilnehmer am frühen Nachmittag wieder in Glücksburg stranden. Voranmeldung bis einen Tag vorher bei der Touristinformation.

RIDE INN – Köstlichkeiten direkt aufs Rad
23.07. ab 15 Uhr

Robbe & Berking Museum – Harniskai 13, 24937 Flensburg
Am 23.07.21 gibt es leckere Köstlichkeiten vom Foodtruck Foodtoura direkt aufs Rad. MAYA legt auf und sorgt mit ihrer Musik für die passende Sommerstimmung. Genießt in Liegestühlen das schöne Ambiente mit dem herrlichen Blick auf den Flensburger Hafen und die Altstadt.

Aktionstage von Artefact
24. & 25.07.

Veranstaltungsort: Außengelände von Robbe & Berking, Harniskai in Flensburg
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr

  • Programm  12 Uhr - 18 Uhr:
    Teste deine Muskelkraft auf unserem Oekotrainer: Wer gewinnt das Carrera-Rennen mit Wadenwatt? Bringst du das Wasser zum Kochen?
     
  • 12 Uhr und jeweils zur vollen Stunde bis 17 Uhr:
    Große Solarbau-Aktion für alle Tüftler zwischen 6 und 18 Jahren: Bau dein eigenes Solar-Karrussell!
    Wie kommt die Sonne in die Steckdose und wie kann damit ein E-bike oder Auto fahren? Bei unserem Workshop lernst du, selber Solarenergie zu nutzen – für ein Karrussell, Boot oder Auto. Wer baut das coolste Solarboot aus Flaschen, Dosen, Tetrapaks? Wer steigt ein in die Formel E und baut ein Solarauto? Altersgerechte Bausätze und weitere Materialien werden gegen eine Schutzgebühr zur Verfügung gestellt, eine Wasser- und Straßentestbahn ist da! Vielleicht hast du ja sogar Lust, an einem richtigen Wettbewerb mit Solarrennen teilzunehmen?
    Dazu Kurzfilme im Fahrradminikino zum Schleswig-Holstein-Solarcup: Jetzt anmelden und im August beim Landesfinale starten! Also? Auf die Plätze- fertig - LICHT!
    Weitere Infos und Tipps zum Wettbewerb und dem artefact Klimapark in Glücksburg unter www.artefact.de
Abb 11018437.jpg
artefact
 

GenussRADELN: kulinarische Radtour entlang der Flensburger Förde
25.07. um 11 Uhr

Per Rad geht es vom Robbe & Berking Yachting Heritage Centre Richtung Glücksburg. Erradelt die Strecke entlang der Flensburger Förde nach Glücksburg und mit zwei kulinarischen Zwischenstopps wieder zurück nach Flensburg. Preis: 39 EUR pro Person inkl. Fischbrötchen & 1 Tasse Kaffee & Kuchen. Die Fahrräder müssen selbst mitgenommen werden, verkehrssicher sein und die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.Voranmeldung bis einen Tag vorher bei der Touristinformation.

Kidical Mass
29.07. um 10 Uhr

Per Rad sicher unterwegs in Flensburg. "Wir fordern Städte, in denen sich auch Kinder sicher und selbständig mit dem Rad bewegen können!"" Fahrrad-Demonstration mit Eltern, Großeltern und Kindern vom Nordertor bis zum Südermarkt.

Stadtspaziergang "Walk & notice"
So, 25.07. - Sa, 31.07.

Aufenthaltsqualität in der Flensburger Innenstadt. "Hier ist es schön - hier bin ich gern!" - Wo trifft das in Flensburg zu, wo ist noch Luft nach oben? Individuelle Begehungen mit Beobachtungsbogen.
Veranstalter: VCD, Stadtteilforum Südermarkt-PLUS

! Abgesagt: Großer Fahrradflohmarkt
30.07. von 15 bis 18 Uhr
Südermarkt, Flensburg
Alles rund ums Rad! Kaufen und verkaufen. Keller und Garage leeren, neue Räder für die Kids!
Kontakt: E-Mail: kontakt@suedermarktplus.de. Telefon: 0461 7950 9938

Hätte Goethe Fahrrad fahren gelernt?
30.07. um 15 Uhr

Robbe & Berking Museum – Harniskai 13, 24937 Flensburg
Das Fahrrad, so wie wir es heute kennen, ist eine technische Errungenschaft. Hätte Goethe – der in der Vor-Fahrradzeit lebte und niemals ein Fahrrad gesehen hat – das Radfahren gelernt? Zur Beantwortung dieser hypothetischen Frage stellt Christian Burmeister Erfahrungen aus über 30 Jahren Radfahrkurspraxis lerntheoretischen Erkenntnissen aus Philosophie, Literatur und Neurowissenschaft gegenüber.

Das Spannende daran: Durch vielschichtige Übungen mit und auf dem Fahrrad bekommt Goethe und bekommen alle theoretischen Inhalte einen praktisch-konkreten, spür- und erfahrbaren Bezug. Außerdem wird in weiteren interessanten Aufgaben mit dem Fahrrad nicht nur spielerisch erforscht, wie Radfahren überhaupt "funktioniert", sondern auch, welche philosophischen Erkenntnisse im Fahrrad und im Radfahren »aufgehoben« sind. Diese außergewöhnliche Herangehensweise verspricht zudem eine ganze Menge Tipps und Tricks für das sichere und souveräne alltägliche Radfahren! Bringen Sie Ihr Fahrrad mit und erhalten Tipps und Tricks vor Ort.

Christian Burmeister (Jahrgang 1961) ist freiberuflicher Sportwissenschaftler und führt seit 1986 Radfahrkurse durch. Von Beginn an steht hinter den Kursen und seiner Arbeit ein bewegungswissenschaftlicher Ansatz, der natürliche Entfaltungsprozesse und Persönlichkeitsentwicklungen in den Fokus stellt.

Caspari-Burmeister-Foto-Goethe-07.jpg
Asja Caspari
 

„Flinta“: Fahrrad-Reparaturworkshop (Basics)
31.07.2021, 13-17 Uhr

Tipps fürs eigenständige Fahrrad-Reparieren. Teilnahmegebühr 4.-EUR zzgl Museumseintritt.
Anmeldung bitte bis 28.7. über: frauen-netzwerk@adfc-sh.de / Kostenbeitrag 4.-EUR zzgl Museumseintritt
 

Flensburger Grenzsteintour
01.08. um 09:45 Uhr

Auf den Spuren der Flensburger Geschichte. Feste Anmeldung über Birte Mahlau notwendig (0461-1604830 / mvr-fahrzeugbau@online.de). Treffpunkt: vor dem Robbe & Berking Yachting Heritage Centre.
 

Critical Mass
06.08.

Critical Mass veranstaltet ihr Treffen im August bei Robbe & Berking Classics. Von hier aus startet ihre Radtour.

CriticalMassFL.jpg
Storsberg
 

Deutsch-dänische Radtour: The Flensburg Fjord Route
08.08.
INTERREG-5A-Projekt "Blumen Bauen Brücken" (grenzüberschreitende Gartenschau). Teilstück der 307km langen Tour "The Flensburg Fjord Route". Die Route verstärkt das Ausflugserlebnis und trägt zu einer Infrastruktur bei, die das Grenzdreieck verknüpft und die Erkundung und Verbindung der Grenzregion erleichtert.

Gesundheitstag
20.08. von 11 bis 18 Uhr

Organisiert von der Diako. Um 15 Uhr startet der Vortrag „Nutzen des Fahrradfahrens für die Gesundheit“ von Prof. Dr. med. Garlichs im Yachting Heritage Centre Robbe & Berking Museum in Flensburg. Der Platz ist auf 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Wer dabei sein möchte, schreibt bitte eine E-Mail an ratgeber@shz.de. Wir leiten Ihre Anmeldung dann an das Organisations-Team von Robbe & Berking weiter. Es gelten die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Schleswig-HolsteinHier gibt es mehr Infos. Weitere Infos gibt es hier.

Prof. Garlichs
DIAKO

Prof. Dr. med. Christoph Dietrich Garlichs, Chefarzt Klinik für Innere Medizin der DIAKO in Flensburg

Im Anschluss an Prof. Dr. med. Christoph Dietrich Garlichs macht die Allgemeinärztin Dr. Marie-Luise Strobach (ebenfalls Diako) zusammen mit der Physiotherapeutin Frau Husemann deutlich, dass Radfahren keine Frage des Alters ist. Der Vortrag „Fit for Fahrrad - Sicher auf dem Sattel auch im Alter" startet um 16 Uhr.

Um 17 Uhr informiert Dr. Wolfgang Ries, Facharzt für Innere Medizin, über die Bewegung als Vorbeugung der Arteriosklerose und gesunde Blutgefäße. Der Titel seines Vortrags lautet „Tretroller: Mobilität auf 2 Rädern einmal anders“.

Vortrag „E-Bike-Sharing im urbanen Raum“
21.08.21 um 15 Uhr im Robbe & Berking Museum

Ein spannender Vortrag von Herrn Bikic von der Firma GP Joule über die Herausforderungen und Erfolge von E-Bike Sharing Systemen in Städten.

Klima-Tour: Thematische Radtour und Podiumsdiskussion
21.08. um 10 Uhr
Vorläufiger Zeitplan:

  • 9:30 Uhr: Sammeln am Amtgsebäude
  • 10 Uhr: Start in Steinbergkirche (Amtsgebäude Holmlück)
  • 11:30 Uhr: Zwischenstopp und Einstiegsmöglichkeit am Bahnhof in Husby
  • 12 bis ca 13 Uhr: Podiumsdiskussion in Hürup zur Mobilitätswende mit den Spitzenkandidaten der demokratischen Partien (Ort: Edeka-Parkplatz bzw. bei schlechtem Wetter in einer Scheune im Knechtdamm 1).
  • 13:30 Uhr: Weiterfahrt über die neue Fahrradstraße nach Flensburg
  • 14:30 Uhr: Ankunft bei der Ausstellung „Fahr Rad“ im Robbe & Berking Yachting Heritage Centre.

Die gesamte Strecke ist ca. 30 km lang. Mitfahrende können die komplette Tour mitmachen oder nur auf einem Teilabschnitt dabei sein. Hier geht es zur Anmeldung. Die Rückreise von Flensburg findet individuell statt. Die Tour erfolgt gemäß den aktuellen Pandemie-Bestimmungen.

GenussRADELN: kulinarische Radtour entlang der Flensburger Förde
22.08. um 11 Uhr

Per Rad geht es vom Robbe & Berking Yachting Heritage Centre Richtung Glücksburg. Erradelt wird die erste Etappe entlang der Flensburger Förde u.a. über Sonwik, Fahrensodde und dem Quellental. In Glücksburg steht ein Zwischenstopp mit Leckerei auf dem Programm. Die zweite Etappe führt am Schloss Glücksburg vorbei zur Mühle Hoffnung. Hier genießt du einen süßen Zwischenstopp, bevor es wieder zurück nach Flensburg geht.
Start & Treffpunkt: 11 Uhr; Robbe & Berking Yachting Heritage Centre
Dauer: ca. 4,5 Std.
Preis: 39 EUR pro Person  inkl. Fischbrötchen & 1 Tasse Kaffee & Kuchen
Die Fahrräder müssen selbst mitgenommen werden, verkehrssicher sein und die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
Voranmeldung bis einen Tag vorher bei der Touristinformation

Findet leider nicht statt: Vorträge von Reiseexperten organisiert vom Hapag-Lloyd Reisebüro Flensburg
25.8. von 14.30 bis 18 Uhr

  • 14.30 bis 15.15 Uhr Jörn Höllinger: „Gemütlich radeln-mit Gebeco Teile von Deutschland per Bike entdecken“
  • 16 bis 16.45 Uhr Reiseleiter Peter Mai: „So funktionieren Radreisen bei Neubauer“
  • 17 bis 17.45 Ehepaar von Gadow: „die Radabenteurer“

Corona-bedingt ist das Platzangebot begrenzt, daher erbitten wir Voranmeldung im Hapag-Lloyd Reisebüro unter 141570.
(Eintritt fürs Museum EUR 4.-, die Vorträge sind kostenfrei, negatives Testergebnis oder Impfausweis bitte vorlegen)

Wird verschoben: Die langen Filmnächte vom sh:z
Robbe & Berking Museum – Harniskai 13, 24937 Flensburg
Die schönsten Fahrradfilme/Open Air/täglich ab 21 Uhr. Das Museum schließt an diesen Tagen erst um 21 Uhr. Kombiticket Museum & Kino: 8 Euro.

Die mobile Fahrradwerkstatt vom BikeLab
27.08–29.08., jeweils 13 bis 16 Uhr

Robbe & Berking Museum – Harniskai 13, 24937 Flensburg
Reparieren Sie Ihr Fahrrad unter professioneller Anleitung!
2021 wurde die wöchentlich stattfindende studentische Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt BikeLab Campus Flensburg gegründet. Truus Hohenwalt, Bjarne Suwe und Simon Laros helfen Hochschulmitgliedern dabei, ihre Probleme am Fahrrad zu verstehen und finden gemeinsam Lösungen in der Reparatur. Am 27., 28. und 29. August, jeweils von 13:00-16:00 Uhr, verlegt das BikeLab seine mobile Fahrradwerkstatt von der Europa-Universität Flensburg zur Fahrradsommer-Ausstellung ins Robbe Berking Yachting Heritage Center. Gemeinsam mit dem Zweirad Mechaniker-Meister Jens Thiesen widmet sich das Bikelab an diesem Wochenende den Rad-Problemen der Flensburger.

Das Team der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt BikeLab Campus Flensburg kommt zum Flensburger Fahrradsommer und unterstützt Flensburgerinnen und Flensburger dabei, ihren Drahtesel wieder fit zu machen.
Simon Laros, EUF

Das Team der Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt BikeLab Campus Flensburg kommt zum Flensburger Fahrradsommer und unterstützt Flensburgerinnen und Flensburger dabei, ihren Drahtesel wieder fit zu machen.

 

Maritime Radtour
29.08. um 10 Uhr
Treffen um 10 Uhr am Robbe & Berking Museum.
Strecke: Von Flensburg nach Glücksburg und zurück zu Bens Fischbude zum Fischbrötchen-Essen.
Anmeldung erforderlich per E-Mail. Dauer: ca 3 Sunden. Bitte ausreichend Wasser mitnehmen!

Urbane Mobilität im Umbruch
2.09.-05.09.
Robbe & Berking Museum – Harniskai 13, 24937 Flensburg
Expertengespräche und Vorträge, u.a. mit den Stadtentwicklern Jan Gehl, der bereits an der Stadtgestaltung Kopenhagens und New Yorks mitgewirkt hat, und Christoph Stroschein.

Programmübersicht

  • Donnerstag, 2. September, 19 bis 20.30 Uhr: Gesprächsabend mit und über Flensburg: „Reden über Flensburg“, unter der Moderation von Carsten Kock reden Flensburger über Flensburg. Nach einem Impulsvortrag von Christoph Stroschein unter dem Titel „Nach Corona: Die Renaissance der kleinen Städte“ werden einzelne Gesprächspartner interviewt. Es soll die Frage geklärt werden: Wie kann Flensburg von diesem Trend profitieren?
     
  • Freitag, 3. September, 14 bis 16.30 Uhr: „Wie das Fahrrad die Stadt verändern kann“. Im Rahmen von Expertenvorträgen erfahrenGäste, wie das Fahrrad die Stadt verändern kann an Beispielen von Bremen, Mannheim, Berlin und Dänemark. Ab 17 Uhr wird Jan Gehl in einem Fachvortrag über die Transformationsprozesse von Städten, unter anderem am Beispiel von New York, sprechen.
     
  • Samstag, 4. September, „Flensburg, wo nur ist deine Mitte?“ Vormittags bis 15 Uhr: Öffnung des Karstadtparkhauses und Einladung auf das Dach des ehemaligen Karstadtgebäudes. Interessierte können sich von dort aus einen Überblick über die Mitte Flensburgs verschaffen. Im Anschluss findet von 15 bis 17 Uhr im Robbe & Berking Museum ein Vortrag über die Geschichte Flensburgs und über die Bestandteile der Flensburger Mitte und seine Gestaltungsmöglichkeiten statt. Von 17.30 Uhr bis 18.30 erfahren Gäste mehr von Jan Gehl und seinem Vortrag „Die menschenfreundliche Stadt“.
     
  • Sonntag, 5. September, 12 bis 14 Uhr: Hier gibt es die Möglichkeit, an der Hafenspitze mit Jan Gehl ins Gespräch zu kommen.

Anmeldungen sind erwünscht unter yhc@robbeberking.de oder Facebook: Flensburger Fahrradsommer.

Prof Dr. Jan Gehl, dänischer Architekt, Stadtentwickler, Sozialforscher und Berater
Sandra Henningsson

Prof Dr. Jan Gehl, dänischer Architekt, Stadtentwickler, Sozialforscher und Berater

 

Flensburger Grenzsteintour
05.09. um 09:45 Uhr

Auf den Spuren der Flensburger Geschichte. Feste Anmeldung über Birte Mahlau notwendig (0461-1604830 / mvr-fahrzeugbau@online.de). Treffpunkt: vor dem Robbe & Berking Yachting Heritage Centre.

Auf dem Drahtesel entlang der Flensburger Förde
05.09. um 11 Uhr

Schwinge dich auf‘s eigene Rad und begleite unseren erfahrenen Guide auf eine Radtour entlang der Flensburger Förde. Vom Schloss Glücksburg geht es nordöstlich in Richtung Halbinsel Holnis bis ins kleine Fischerdorf Langballigau. Zurück geht es durch das Hinterland bis du am frühen Nachmittag wieder in Glücksburg strandest. Voranmeldung bis einen Tag vorher bei der Touristinformation.

Auf dem Drahtesel entlang der Flensburger Förde
12.09. um 11 Uhr

Schwinge dich auf‘s eigene Rad und begleite unseren erfahrenen Guide auf eine Radtour entlang der Flensburger Förde. Vom Schloss Glücksburg geht es nordöstlich in Richtung Halbinsel Holnis bis ins kleine Fischerdorf Langballigau. Zurück geht es durch das Hinterland bis du am frühen Nachmittag wieder in Glücksburg strandest. Voranmeldung bis einen Tag vorher bei der Touristinformation.

Fahrradgottesdienst
12.09. um 9.30 Uhr

mit Pastor Friedrich

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert