zur Navigation springen

Ostern 2016 : Ostereier bemalen: So einfach können Sie Haus und Garten verschönern

vom
Aus der Onlineredaktion

Eier sind an Ostern ein Tausendsassa: Bunt gefärbt sehen sie nicht nur schön aus auf dem Küchentisch, sondern können ausgepustet und bemalt auch Haus und Garten schmücken. Tipps dafür haben wir für Sie zusammengestellt.

shz.de von
erstellt am 11.Mär.2016 | 00:00 Uhr

Grau und trist statt grün und bunt sieht es in den meisten deutschen Gärten derzeit noch aus. Der frühe Ostertermin nur eine Woche nach dem Frühlingsanfang bringt es mit sich, dass die Natur zu den Feiertagen langsam erst zu erwachen beginnt.

Daher können gerade zu Ostern 2016 ausgepustete und bunt bemalte Eier Pflanzen und Sträucher in Haus und Garten verschönern. Besonders bei Kindern ist diese Bastelidee sehr beliebt, denn sie ist ganz einfach umsetzbar. Alles, was man benötigt, ist neben den Eiern, Spülmittel, Farbe (z.B. Acryl- oder Wasserfarbe), Klebstoff und Geschenkband. Und dann kann es losgehen:

1. Eier waschen

Zunächst sollten die Eier mit Wasser und Spülmittel von außen gereinigt werden. Dies dient zum einen hygienischen Gründen und zum anderen hält die Farbe so später besser an der Eierschale. 

imago/Margit Brettmann
imago/Margit Brettmann

2. Loch bohren

Mit einem kleinen und sehr spitzen Gegenstand, etwa einem Zahnstocher oder einem Holzspieß, bohren Sie nun vorsichtig am oberen und unteren Ende des Eis jeweils ein Loch hinein. Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass eines der Löcher etwas größer ist als das andere.

3. Ei ausblasen

Nehmen Sie nun eine Schüssel und halten Sie das Ei darüber. Dann pusten Sie so lange in das kleinere Loch, bis Eigelb und Eiweiß langsam aus dem größeren Loch hinausgelaufen sind.

4. Ei ausspülen

Jetzt muss das Ei nur noch von innen gereinigt werden. Geben Sie hierzu lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel in eine Schüssel und legen Sie das Ei hinein. Wenn sich das Ei durch die beiden Löcher mit Wasser gefüllt hat, halten Sie die Löcher mit Daumen und Zeigefinger zu, schütteln das Ei vorsichtig und blasen das Wasser anschließend wieder hinaus. Den Vorgang wiederholen Sie so häufig, bis das Ei vollständig sauber ist. Nach dem Ausspülen legen Sie die Eier am besten zum Trocknen an eine warme Stelle.

Tipp: Wem das Ausblasen der Eier zu lange dauert, der kann alternativ ovale Styroporkugeln nutzen, die in jedem handelsüblichen Bastelgeschäft erhältlich sind.

imago/Margit Brettmann
imago/Margit Brettmann

Ostereier bemalen

Ob ausgeblasene Eier oder Styroporkugeln - es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie zu bemalen und zu verzieren. Der Kreativität jedes einzelnen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob Sie dafür Acrylfarben, Filzstifte, Wasserfarben oder Sprühlack verwenden, ist egal. Wer die bemalten Eier später im Garten aufhängen will, sollte dafür Acrylfarben verwenden, da sie besonders gut leuchten.

Um auszuschließen, dass sich Farben miteinander vermischen, sollten die Eier immer erst komplett mit einer Farbe bemalt und dann gut getrocknet werden, bevor sie mit weiteren Farben, etwa für Verzierungen, behandelt werden.

Ganz grundsätzlich gilt beim Bemalen: Vorsicht bei ausgeblasenen Eiern, denn sie sind leicht zerbrechlich.

Eier als Haus- oder Gartendeko

Ein rund 30 Zentimeter langes Geschenkband knoten Sie so zusammen, dass eine Schlaufe entsteht. Dann fixieren Sie das Band mit Klebstoff an dem bemalten Ei. Nachdem der Klebstoff gut getrocknet ist, können Sie nun Bäume oder Sträucher im Haus oder im Garten mit den Eiern dekorieren. Natürlich können Sie die Eier auch an Schubladen- oder Schrankgriffe oder andere Gegenstände hängen, um Ihr Haus auf Ostern einzustimmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen

Nachrichten