Leser-Aktion #aktivinsh : Zwischen Laufschuhen und Trachtenkleid: So hält sich Sandra Philippsen fit

Im dritten Teil unserer Serie zeigt die Freizeitsportlerin, worin für sie die Faszination im Joggen und Trachtentanz liegt.

von
05. Januar 2018, 04:12 Uhr

Wer an Sport im hohen Norden denkt, der denkt an Segeln oder Radfahren am Meer, aber Trachtentanz? Das ist zumindest nicht die erste Idee, die einem spontan in den Sinn kommt. Die Schleswig-Holsteinerin Sandra Philippsen jedoch beweist, dass auch diese Nischensportart lebt.

Die zweite große sportliche Leidenschaft der Frau aus Kirchspiel Garding ist das Laufen. Mehrmals in der Woche ist sie zu Fuß im Land zwischen den Meeren unterwegs – auch im Winter. Sandra Philippsen ist darum nach Rennradfahrer Kevin Mischker und der fitnessbegeisterten Maike Fischer das dritte Gesicht unserer mehrteiligen Leser-Serie #aktivinsh. In den kommenden zwei Wochen teilen wir auf Instagram die Fotos der Freizeitsportlerin und stellen sie hier in einem kurzen Interview vor.

So finden Sie die Leser-Aktion auf Instagram: Sie folgen dem Profil „shz_aktiv_redaktion“ oder geben in das Suchfeld den Hashtag „aktivinsh“ ein.

<p>„Finisher“: Sandra mit ihrem Mann Thomas beim 10-Kilometer-Lauf in Berlin 2017.</p>
privat

„Finisher“: Sandra mit ihrem Mann Thomas beim 10-Kilometer-Lauf in Berlin 2017.

 

Sieben schnelle Fragen und Antworten

  1. Wie heißt Du bei Instagram und woher kommst Du?
    Ich bin Sandra Philippsen aus Kirchspiel Garding und auf Instagram poste ich über meine Hobbys als „sandphili“.
     
  2. Was ist Dein Lieblingssport?
    Mein Lieblingssport, das sind eigentlich gleich zwei verschiedene Aktivitäten: Laufen und Trachtentanz.
     
  3. Was fasziniert Dich an dem Sport?
    Beim Laufen gefällt mir, dass ich es immer da machen kann, wo ich gerade bin und meine ständige Weiterentwicklung beobachten kann. Außerdem kann ich beim Laufen gut abschalten und den Kopf nach der Arbeit frei bekommen. Beim Trachtentanz genieße ich die Gemeinschaft in der Gruppe innerhalb Nordfrieslands, aber auch die Verbindungen und das gemeinsame Hobby in Schleswig-Holstein, denn es gibt nicht nur in Bayern Trachten und Volkstanz!

    <p>Mit der Nummer 169 ging Sandra Philippsen im letzten Jahr beim Husumer Hafentagelauf an den Start.</p>
    privat

    Mit der Nummer 169 ging Sandra Philippsen im letzten Jahr beim Husumer Hafentagelauf an den Start.


     
  4. Was ist deine Motivation?
    Meine Motivation mich an meinen Trainingsplan zu halten, ist aktuell das Laufziel 2018: Den Berliner Halbmarathon durchzulaufen! In diesem Jahr war ich schon in Berlin dabei und die Stimmung ist einfach großartig, aber ich musste wegen fehlendem Trainings zwischendurch Gehphasen einlegen. Das wird 2018 anders!
     
  5. Wie oft trainierst Du?
    Einmal in der Woche trainiere ich mit meiner Tanzgruppe für 1,5 Stunden. Das Laufen ist zwei bis drei Mal in der Woche eingeplant und alle 14 Tage findet man mich in der Turnhalle zum Crosstraining.
     
  6. Wo in Schleswig-Holstein trainierst Du am liebsten?
    Meine Lieblingslaufstrecke ist durch die Dünen und auf dem Deich in St. Peter-Ording. Oft bin ich aber auch um Kirchspiel Garding herum auf Feldwegen unterwegs und genieße die Weite der Landschaft. Für den Trachtentanz gibt es keinen bestimmten Ort - Hauptsache es sind ein paar andere Tanzverrückte da und am liebsten unsere Musiker auch, dann kann es losgehen!
     
  7. Welchen Tipp gibst Du den sportlichen Schleswig-Holsteinern?
    Laufen kann wirklich jeder - und es gibt so viele tolle Läufe in ganz Schleswig Holstein über das ganze Jahr verteilt. Einfach mal ausprobieren. Am besten mit Rückenwind am Anfang, nicht gleich bei Gegenwind. Das mit dem Ausprobieren gilt auch für den Trachtentanz: Es gibt in Schleswig-Holstein viele Gruppen, die freuen sich, wenn Interessierte hereinschauen.

     

    Ein Beitrag geteilt von Sandra P (@sandphili) am


Hier findet man die weiteren Teile der Leser-Serie:

Teil 1: Rennradfahrer Kevin Mischker

Teil 2: Fitnessfan Maike Fischer

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen