zur Navigation springen

#aktvininsh : Kitesurf World Cup auf Fehmarn

vom

Das Land zwischen den Meeren lockt jährlich zahlreiche Wassersportbegeisterte an die Küsten. Während sich die Sportler auf dem Wasser austoben, bieten Surf-Events auch den Landratten ein abwechslungsreiches Programm.

Zahlreiche Sommerurlauber lockt es dieses Jahr wieder an die Nord- und Ostsee. Wer dabei nicht die ganze Zeit mit einem Buch im Sand liegen möchte, kann zu einem der packenden Surf- und Wassersportevents kommen, die an norddeutschen Stränden veranstaltet werden. Hier können die Zuschauer nicht nur das sportliche Geschick der Surf-Weltstars bestaunen, sondern auch bei dem vielfältigen Rahmenprogramm zu musikalischen Acts mitfeiern, in Beachbars Cocktails schlürfen oder sich bei den Side-Events selbst sportlich betätigen und Kitematerial ausprobieren. Folgende Events stehen in den nächsten Wochen an:

<p>Die Kite-Elite trifft sich vom 18. bis 27. August beim Kitseurf World Cup auf Fehmarn.</p>

Die Kite-Elite trifft sich vom 18. bis 27. August beim Kitseurf World Cup auf Fehmarn.

Foto: Joern Pollex/HochZwei
 

Kitesurf World Cup auf Fehmarn

Fehmarn ist seit 2016 Austragungsort der größten Kitesurf-Veranstaltung der Welt. Vom 18. bis 27. August geht es beim Kitesurf World Cup (www.kitesurfworldcup.de) für die weltbesten Profis aus über 20 Ländern am Südstrand um Titel in den Disziplinen Freestyle und Foil.

Worum geht es beim „Freestyle“?

Bei der Disziplin Freestyle zeigen die Rider knifflige Kunststücke und Sprünge. Dabei gilt: Wer höher und weiter springt, hat bessere Karten bei den Punktrichtern. Der Freestyle gilt als Königsdisziplin im Kite-Sport.

Worum geht es beim „Foil“?

Im „Foil“ gleiten die Kiter scheinbar über die Wellen hinweg, denn unter ihrem eigentlichen Board befinden sich kleine Tragflächen, die so genannten Hydrofoils. Sind die Rider mit ordentlich Tempo unterwegs, hebt das Board vom Wasser ab und die Kiter surfen nur auf dieser Verlängerung.

Besucher können das neueste Kitematerial testen und sich auf einen Beachclub mit Hängematten und Strandkörben, dem kostenlosen Rahmenprogramm und Konzerten von der Hamburger Band Chefboss (Freitag, 18. August) und dem Singer-Songwriter Pohlmann (Samstag, 19. August) freuen. Bei der „Kitesurf Party Week“ legen von Freitag, 18. August, bis Samstag, 26. August, täglich Live-DJs am Südstrand auf. Sie sorgen von 22 bis 5 Uhr für tanzbare Beats.

Foto: Fotolia
 

Speedwindsurfen auf Fehmarn

Speedwindsurfen ist die Formel 1 unter den Surfdisziplinen, und die Deutsche Meisterschaft (www.speedwindsurfen.de) steigt in diesem Jahr vom 2. bis 9. September in der Orther Bucht auf Fehmarn. Sowohl an das Material als auch an das fahrerische Können werden besondere Anforderungen gestellt, um Geschwindigkeiten von über 80 km/h erreichen zu können. Gastfahrer sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und ihre Topgeschwindigkeit herauszufinden.

So sieht Speedsurfen in Action aus:

Windsurf World Cup auf Sylt

Die besten Windsurfer der Welt kämpfen wieder auf Sylt um den Sieg (www.worldcupsylt.de). Wie im vergangenen Jahr rechnen die Veranstalter des größten Windsurf-Events der Welt mit rund 200.000 Besuchern, die vom 30. September bis zum 9. Oktober auf der Westerländer Kurpromenade und am Brandenburger Strand Spitzensport, ein Rahmenprogramm mit zahlreichen Ausstellern und Partys erleben können.

 

Mehr Sport in Schleswig-Holstein

   
zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2017 | 03:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen