zur Navigation springen

Kino an frischer Luft : Tönning lädt ein zum Mondscheinkino

vom

Vom 3. bis 5. August wird das Tönninger Packhaus wieder zur Leinwand. Die Filme starten bei Einbruch der Dunkelheit.

Tönning | Unter freiem Himmel Popcorn essen, einen Film ansehen und Hafenromantik genießen - vom 3. bis 5. August lädt der Verein Mondscheinkino Tönning zum 17. Mal zu einem Filmwochenende am Packhaus, Am Eiderdeich 18, ein. An drei Abenden läuft bei Einbruch der Dunkelheit ein Film auf großer Leinwand, die besten Plätze können sich bereits ab 20.30 Uhr gesichert werden, dann startet der Einlass. Selbst bei Regen soll die Veranstaltung stattfinden. Hier die Filme in der Übersicht:

Donnerstag, 3. August
„Ein Lied für Nour“.
In dem Drama gibt ein palästinensischer Sänger alles, um an dem Gesangswettbewerb „Arab Idol“ teilzunehmen.

Freitag, 4. August
„Mein Blind Date mit dem Leben“.
Im Fokus dieser Komödie nach dem autobiografischen Buch von Saliya Kahawatte steht ein Mann, der sich nicht von seiner fortschreitenden Sehbehinderung bremsen lässt.

Sonnabend, 5. August
„Willkommen bei den Hartmanns“.
Die Kömödie mit Heiner Lauterbach und Elyas M'Barek handelt von einer Familie, die Flüchtlinge aufnimmt.

Getränke und selbstgemachte Speisen können die Besucherinnen und Besucher vor Ort erwerben. Mögliche Erlöse des Open Air Kinos kommen dem „Hof Freiberg“ zugute. Hierbei handelt es sich um eine Einrichtung der Brücke Rendsburg Eckernförde. Sie kümmert sich unter anderem um Menschen mit dem Korsakov-Syndrom.

Karten gibt es für 7 Euro im Vorverkauf zu erwerben bei der Touristinformation Tönning/ Garding (Tel.: 04862 / 469), beim Modehaus Westensee in Tönning (Tel.: 04861 / 238), beim Fitness Club Body in Motion in Tönning (04861 / 610 214), im Tönninger Geschäft Boye Hamkens (Tel.: 04861 / 356) sowie beim Schuhhaus Friedrich in Garding (04862 / 400).

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2017 | 04:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen