zur Navigation springen

#aktivinsh : Mittwoch geht's los: Das können die Besucher der Husumer Hafentage erwarten

vom

Das größte Volksfest an der Westküste startet am Mittwoch und läuft bis zum 6. August. Das Programmheft ist prall gefüllt.

Die 36. Husumer Hafentage stehen in den Startlöchern. Eine Neuerung in diesem Jahr: Auf dem Areal am Rathaus findet in diesem Jahr ein Street-Food-Festival mit rund 20 Ausstellern statt. So sollen vom 2. bis 6. August wieder mehr junge Leute in die Storm-Stadt gelockt werden. Auch das musikalische Programm wird dem U-50-Trend angepasst.

Street-Food-Festivals, bei denen verschiedene Gastronomen kulinarisch hochwertige Snacks aus aller Herren Länder aus ihren Wagen heraus verkaufen, sind seit ein paar Jahren Trend. Andre Cardell organisiert das Street-Food-Festival gemeinsam mit den Husumern Martin Freese und Alex Müller (Alex Kitchen). „Ich bin total optimistisch, dass die Husumer dieses Angebot annehmen“, sagt Cardell. Aufgefahren werden sollen am Rathaus unter anderem Süßkartoffel-Spaghetti, hawaiianisch-sri-lankisches Essen, Pulled Pork, Frozen Joghurt und Kaffeespezialitäten.

Neues Bühnenprogramm mit Blick aufs Wasser

Neben den Food-Trucks wird auch das Musikkonzept auf der Slipanlage verändert: „Für ein junges Publikum gab es bisher auf den Hafentagen fast gar nichts“, meint Cardell. „Wir wollten weg von den Top-40- und Coverbands.“ Vor dem Rathaus werden nun neben anderen Lions Head, Chefboss und jeden Tag Silvester spielen. Nicht nur auf der Bühne ändert sich also einiges, auch die Bühne selbst wird in diesem Jahr anders stehen: „Ich fand es immer schade, dass sie den Blick aufs Wasser versperrt“, erklärt Cardell. Deshalb wird dieser Blick nun frei gemacht und die Bühne vor der Glasfassade des Rathauses stehen. Insgesamt soll der gesamte Bereich rund um das Verwaltungsgebäude einen „urbaneren Charakter“ erhalten.

Stadtführungen, SUP und kostenlose Ballonfahrten

Die Besucherinnen und Besicher der 36. Husumer Hafentage können sich über ein volles Programm freuen. Neben Musik auf drei Bühnen und Essen stehen Angebote wie maritime Stadtführungen, Open Ship, Kunsthandwerkermarkt, Stand-up-Paddling im Binnenhafen oder ein Flohmarkt auf dem Programm. Die Husumer Nachrichten bieten gemeinsam mit den Stadtwerken Husum Ballonfahrten an. Auf dem Gelände der Stadtwerke wird ab 11 Uhr ein Ballon per Kran in die Luft gezogen – von da aus haben die Besucher einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die Stadt. Die Ballonfahrten sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Alle Details sind unter www.husumer-hafentage zu finden.

 

zur Startseite

von
erstellt am 31.Jul.2017 | 03:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen