zur Navigation springen

#aktivinsh : In fünf Stunden quer durchs Land

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

7200 Läufer, 810 Staffeln, 500 Helfer, 95,5 Kilometer: Der „Lauf zwischen den Meeren“ boomt weiter / Sonnabend Start in Husum

von
erstellt am 27.Mai.2016 | 12:22 Uhr

Der „Lauf zwischen den Meeren“ geht in sein zweites Jahrzehnt und boomt weiter. Mit rund 7200 Läufern in 810 Staffeln steht Schleswig-Holsteins spektakulärstes Laufevent erneut vor einer Rekordbeteiligung. Am Sonnabend fällt um 9 Uhr am Husumer Hafen der Startschuss zum 95,5 Kilometer langen Staffellauf, dessen Ziel der Ostseestrand in Damp ist.

Firmen, Vereine und vielerlei andere kurzfristige oder dauerhafte Laufgemeinschaften machen sich in zehn Etappen auf den Weg von der Westküste quer durchs Land Richtung Osten. Während die mit Lauf-Assen gespickten ersten Staffeln bereits nach etwas mehr als fünf Stunden um 14.15 Uhr im Ziel erwartet werden, sind die Teams mit den Hobbyläufern deutlich länger unterwegs. Erst am Abend gegen 19.30 Uhr darf voraussichtlich auch die letzte Staffel im Ziel den Staffelstab in den Sand legen.

Die im Vorjahr in neuer Streckenrekordzeit von 5:16:26 Stunden erfolgreiche Schleswig-Holstein-Auswahl des o.t.n.-Lauflabors aus Neumünster will den Vorjahressieg wiederholen und dürfte in den sechsfachen LzdM-Siegern vom SC Ostheim aus der Rhön wieder ihre stärksten Rivalen finden. Bei den Damen zeichnet sich ebenfalls ein erneutes Nord-Süd-Duell zwischen den in beiden vergangenen Jahren siegreichen Ostheimerinnen und der vom Kieler Lubinus-Klinikum zusammengestellten Auswahl schneller Schleswig-Holsteinerinnen ab.

Der Lauf durch die schleswig-holsteinischen Landschaften zwischen Nordseeküste, Geest, Schlei und östlichem Hügelland lockt neben zahlreichen einheimischen Staffeln auch viele Teams aus ganz Deutschland an, die das sportliche Gemeinschaftserlebnis mit einem Ausflug an die Meere verbinden.

Rund 500 Helfer werden am Sonnabend im Einsatz sein, um die aufwändige Veranstaltung möglichst komplikationsfrei abzuwickeln. „Der sportliche Part ist eigentlich sehr unproblematisch, aber die Verkehrssituation ist immer wieder eine Herausforderung“, erklärt Veranstalter Rainer Ziplinsky, der seit der Premiere 2006 die organisatorische Verantwortung für den 95 km langen Lauf trägt und von unzähligen Gesprächen mit Polizei und Ordnungskräften berichten kann. An den neun Wechselpunkten wird es auch an diesem Sonnabend wieder eng, aber auch stimmungsvoll werden, wenn über 800 Mal der Staffelstab von einem Läufer auf den nächsten weitergegeben wird.

Mehr Infos und erstmals auch Live-Ergebnisse gibt es online unter www.lauf-zwischen-den-meeren.de.


Strecke/Zeitplan (Ankunft erste/ letzte Staffel):

>Husum - Wittbek (11,5 km) Start: 9.00 Uhr

>Wittbek - Hollingstedt (10,4 km) 9.35/ 10.30 Uhr

>Hollingstedt - Dannewerk (11,1 km) 10.10/11.30 Uhr

>Dannewerk - Jagel (9,8 km) 10.45/ 12.40 Uhr

>Jagel - Fahrdorf (8,9 km) 11.15/ 13.40 Uhr

>Fahrdorf - Fleckeby (8,2 km) 11.45/14.40 Uhr

>Fleckeby - Gammelby (9,3 km) 12.10/15.30 Uhr

>Gammelby - Gut Hemmelmark (7,1 km) 12.40/16.30 Uhr

>Gut Hemmelmark - Waabs (10,6 km) 13.10/17.20 Uhr

>Waabs - Damp (8,6 km) 13.40/ 18.30 Uhr

>Ziel Damp 14.10/19.30 Uhr

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen