zur Navigation springen

Teil 2: Der Landarzt : Film ab! Touren zu den schönsten Filmschauplätzen rund um die Schlei.

vom

Das nördlichste Bundesland ist „filmreif“ - Schleswig-Holstein ist gespickt mit Drehorten populärer Filmproduktionen. In unserer vierteiligen Reihe stellen wir Ihnen die spannenden Schauplätze vor.

shz.de von
erstellt am 01.Mai.2017 | 04:00 Uhr

Von 1987 bis 2013, also über 25 Jahre, lief die beliebte Vorabendsendung im ZDF und vereinte einmal die Woche die schönsten Orte rund um Kappeln und die Schlei zu einer Uhrzeit. Wir beginnen unsere Tour am Hauptschauplatz der Serie: der Landarztpraxis in Lindau auf der Angelner Schleiseite. Das wunderschöne Gutshaus aus dem 16. Jahrhundert liegt nahe der Lindaunisser Brücke und diente als Kulisse nicht nur für die bekannten Treppenszenen, sondern auch für die Innenaufnahmen der Praxis. Heute betreibt Sonja Karberg im ehemaligen Landarzthaus ein liebevoll eingerichtetes Café. Bilder aller Landärzte schmücken den Innenraum, zuletzt war Wayne Carpendale als Dr. Jan Bergmann als Landarzt aktiv.

Gleich im Vorspann zu Beginn der Serie werden die Highlights der Region präsentiert. Dr. Jan Bergmann reitet an der Geltinger Steilküste und der glitzernden Ostsee entlang. Die Farben Grün, Blau und Gelb spielen überhaupt eine große Rolle in der Serie: Grüne Felder, blaues Wasser und gelbe Rapsfelder, wohin das fernsehende Auge blickt - vorabendlicher Balsam für die Seele. Der Kräuterdoktor Hinnerksen hatte neben dem Gutshof wohl das schönste Zuhause in den Staffeln: den „Hinnerksen Hof“, der in echt „Holländerhof“ heißt und heute in Wagersrott als kleines Museum mit Rosengarten einlädt. Die Tour vom Lindauhof in den kleinen schmucken Ort ist schnell gemacht und lohnt sich: Das hübsche Gebäude besticht auch heute noch durch einen ganz besonders schönen Charme.

In Kappeln schließlich führt der Weg als erstes zu Asmussens Kneipe, die sich im rustikalen Stil in Kappelns Innenstadt, gleich neben der St.-Nikolai-Kirche befindet. Am berühmten Stammtisch sind sogar noch die Namen der Schauspieler auf den Stühlen eingraviert. In späteren Folgen trifft sich der Stammtisch dagegen im Restaurant „Pierspeicher“.

 
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen