zur Navigation springen

Der Historie auf der Spur : Depot wird geöffnet: verborgene Schätze der Schifffahrt entdecken

vom

Das Depot des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums öffnet am Sonntag, 16. Juni, seine sonst verschlossenen Türen und zeigt 45.000 Objekte.

shz.de von
erstellt am 14.Jul.2017 | 04:00 Uhr

Kiel | Alte Maschinen, Schiffmodelle und Gemälde - am Sonntag, 16. Juli, öffnet das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums die normalerweise verschlossenen Türen seines Depots im Wissenschaftspark. Darin verbergen sich auf einer Fläche von rund 2.700 Quadratmetern etwa 45.000 Objekte, die die Geschichte der norddeutschen Schifffahrt widerspiegeln.

Neben Kunst und Alltagsgegenständen bekommen die Besucher auch historische Plakate, Gemälde und etwa 350 Schiffsmodelle sowie nautische Geräte und Industriemaschinen zu sehen. Industriegeschichtliche Exponate aus dem Schiffbau vermitteln den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Werftarbeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Eine Besonderheit ist das komplett eingerichtete historische Gaardener Schreibwarengeschäft Volbehr. Es wurde 1875 von Bernhard Volbehr gegründet. Die Ladeneinrichtung und das gesamte Warensortiment mit technischem Zeichen- und Bürobedarf, Schul- und Geschenkartikel sowie Büchern und Kleinlederwaren sind im Schaudepot wieder aufgebaut worden.

<p>So sah das historische Gaardener Schreibwarengeschäft früher aus.</p>

So sah das historische Gaardener Schreibwarengeschäft früher aus.

Foto: Landeshauptstadt Kiel/Stefanie Weide
 

Der Beginn der geführten Rundgänge ist um 11 Uhr, der letzte Rundgang startet um 15 Uhr. An den Führungen können maximal 25 Personen teilnehmen. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Für den Terminkalender:

Tag der offenen Tür im Depot des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums
Datum: Sonntag, 16. Juli
Uhrzeit: 11-16 Uhr (letzte Führung um 15 Uhr)
Ort: Depot im Wissenschaftspark, Kuhnkestraße 6 in Kiel
Kosten: Eintritt frei

<p>Die ausgestellten Exponate geben einen Einblick in das Leben früherer Generationen.</p>

Die ausgestellten Exponate geben einen Einblick in das Leben früherer Generationen.

Foto: Landeshauptstadt Kiel/Stefanie Weide
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen