Höhere Zinsen : Wie sicher sind Einlagen bei ausländischen Banken?

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 04:32 Uhr

shz+ Logo
Angesichts der Niedrigzinsphase werden Angebote ausländischer Banken attraktiv. Sparer sollten auf ein gutes Rating des jeweiligen Landes achten.
Angesichts der Niedrigzinsphase werden Angebote ausländischer Banken attraktiv. Sparer sollten auf ein gutes Rating des jeweiligen Landes achten.

Banken mit Sitz im Ausland bieten teils verlockende Zinsangebote. Warum das für hiesige Sparer aber mitunter mit hohen Risiken verbunden ist.

Frankfurt/Main | Es ist seit Jahren das Gleiche: Deutsche Banken zahlen, wenn überhaupt, Mini-Zinsen - egal, ob es um ein Tagesgeld-, ein Festgeld- oder ein Girokonto geht. Das niedrige Zinsniveau verärgert viele Sparer. Manch einer lässt sich von Plattformen locken, die Sparern höhere Zinsen versprechen. Dahinter verbergen sich Internetdienstleister, die in kleine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert