Steuer in der Pandemie : Corona-Bonus gilt auch bei Abfindungen

Avatar_shz von 14. April 2021, 04:17 Uhr

shz+ Logo
Grundsätzlich unterliegt eine Abfindung nach Kündigung dem Lohnsteuerabzug. Allerdings kann die Zahlung ermäßigt mit der sogenannten Fünftelregelung besteuert werden.
Grundsätzlich unterliegt eine Abfindung nach Kündigung dem Lohnsteuerabzug. Allerdings kann die Zahlung ermäßigt mit der sogenannten Fünftelregelung besteuert werden.

Wird ein Arbeitsverhältnis gekündigt und eine Abfindung gezahlt, fällt dafür Lohnsteuer an. Allerdings kann noch bis Ende Juni der steuerfreie Corona-Bonus genutzt werden.

Berlin | Arbeitnehmer, denen bei einer Kündigung eine Abfindung gezahlt wird, müssen auch an die Steuer denken. „Im Regelfall geht ein Teil der Abfindung an das Finanzamt“, sagt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Die vereinbarte Summe sollte also nicht komplett verplant werden. Grundsätzlich unterliegt die Abfindung dem Lohnsteuerabzug. Allerdings kan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert