Politik : Bitcoin und Co. lassen Landeskasse klingeln

Avatar_shz von 26. Januar 2022, 07:22 Uhr

shz+ Logo
Author: Nicolas Armer
ARCHIV - Ein Mann hält eine nachgemachte Münze mit dem Bitcoin-Logo in den Händen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Bei Kriminellen beliebt, als Geldanlage hoch spekulativ - Kryptowährungen sind umstritten. Doch über einen Umweg profitiert auch der Landeshaushalt vom Krypto-Boom der vergangenen Jahre.

Beschlagnahmte Kryptowährungen wie der Bitcoin haben dem niedersächsischen Landeshaushalt wieder beachtliche Einnahmen beschert. Mit 709 429,61 Euro lag der Erlös aus den Verwertungen im Jahr 2021 so hoch wie nie zuvor im Land. Das teilte das Justizministerium in Hannover auf Anfrage mit. Von 2010 bis 2018 hatten die Verwertungen noch insgesamt rund 41...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen