Hausratversicherung : Badeausflug: Wann sind meine Wertgegenstände versichert?

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 05:01 Uhr

shz+ Logo
Wer sein Handy beim Freibadausflug nicht im Auge behält, geht bei einem Diebstahl leer aus. Wird das Gerät im Spind im Schwimmbadgebäude eingeschlossen, greift beim Einbruch meist die Hausratpolice.
Wer sein Handy beim Freibadausflug nicht im Auge behält, geht bei einem Diebstahl leer aus. Wird das Gerät im Spind im Schwimmbadgebäude eingeschlossen, greift beim Einbruch meist die Hausratpolice.

Wertgegenstände versteckt man im Freibad gerne mal tief im Rucksack oder gar unter dem Handtuch. Nimmt ja keiner mit. Oder? Im Falle eines Diebstahls kann aber der Aufbewahrungsort entscheidend sein.

Hamburg | Wertgegenstände im Freibad einfach unter dem Handtuch zu verstauen, während man im Schwimmbecken seine Bahnen zieht, ist gängige Praxis. Besonders klug ist es aber nicht. Denn die Hausratversicherung greift nicht, wenn Wertsachen von der Freibadwiese gestohlen werden, wie der Bund der Versicherten (BdV) informiert. Zwar enthalte jede Hausratversich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert