Hacken und mulchen : So schützt man den Garten vor Hitze

In einem mit Rindenmulch bedeckten Beet verdunstet das Gießwasser nich so schnell.
In einem mit Rindenmulch bedeckten Beet verdunstet das Gießwasser nich so schnell.

Bei hohen Temperaturen brauchen die Pflanzen mehr Wasser. Sie nur zu gießen, reicht aber oft nicht aus. Zwei Möglichkeiten, wie das Wasser länger im Boden bleibt.

shz.de von
27. Juli 2018, 10:56 Uhr

Gießen ist das eine Mittel gegen Hitze. Man muss aber auch dafür sorgen, dass das Wasser die Pflanzen überhaupt erreicht. Daher rät das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft, den Boden im Gemüsebeet regelmäßig zu hacken.

Das sorgt für eine gute Krümelstruktur des Bodens. Das Gießwasser kann tiefer eindringen, die Feuchtigkeit bleibt länger im Boden erhalten. Alternativ kann man im Beet die Verdunstung verringern, indem man offene Böden mit einer Schicht Mulch bedeckt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert