Länger frisch in der Vase : So nehmen verholzte Blumenstiele mehr Wasser auf

Sind die Stiele der frisch geschnittenen Rosen verholzt, sollte man sie kurz in heißes Wasser tauchen und erst dann in das lauwarme Wasser in der Vase geben.
Sind die Stiele der frisch geschnittenen Rosen verholzt, sollte man sie kurz in heißes Wasser tauchen und erst dann in das lauwarme Wasser in der Vase geben.

Schnittblumen wie Rosen oder Sonnenblumen haben oft verholzte Stielenden. Daher haben sie es schwerer, Wasser aus der Vase aufzunehmen. Dieser Trick kann helfen:

shz.de von
02. Juli 2018, 13:24 Uhr

Rosen oder Sonnenblumen für die Vase sollten zunächst kurz in heißes Wasser getaucht werden. Das hilft frisch angeschnittenen verholzten Enden wie bei Rosen oder sehr harten Stielen wie bei Sonnenblume bei der Wasseraufnahme in der Vase.

Durch das Tauchen in Heißwasser entweichen Luftblasen aus den Leitungsbahnen der Stiele, erläutern die Experten des Blumenbüros. Man sollte die Blumenenden aber nur sehr kurz eintauchen - circa zehn Sekunden lang. Sonst werden die Pflanzenzellen vom heißen Wasser zerstört.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert