Folgen des Winters : Notfallhilfe für Pflanzen mit Frostschäden

Avatar_shz von 09. April 2021, 07:01 Uhr

shz+ Logo
Winterschäden können auch nur einzelne Blätter betreffen - wie hier an einem Kirschlorbeer.
Winterschäden können auch nur einzelne Blätter betreffen - wie hier an einem Kirschlorbeer.

Gute Nachricht: Nach Berichten der Gartenakademie sind viele Pflanzen gut durch den teils verschneiten und bitterkalten Winter gekommen, etwa die Frühblüher. Aber die Immergrünen zeigen Schäden.

Veitshöchheim | Im Frühjahr - oft auch erst viel später - zeigen sich die Folgeschäden des kalten Winters im Garten. In diesem Jahr werden vor allem an Immergrünen wie Kirschlorbeer, Thuja, Liguster und Heckenmyrthe Schäden sichtbar. Das berichten besorgte Gartenbesitzer der Bayerischen Gartenakademie in ihrer Beratung. An Immergrünen entstehen nun braune Stellen,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert