An heißen Tagen Engelstrompete täglich gießen

 Die Engelstrompete braucht in der Regel nur einmal wöchentlich Wasser. Aber an jedem heißen Tag muss sie ebenfalls gegossen werden. Foto: Blumenbüro
Die Engelstrompete braucht in der Regel nur einmal wöchentlich Wasser. Aber an jedem heißen Tag muss sie ebenfalls gegossen werden. Foto: Blumenbüro

Düsseldorf (dpa/tmn) - Mit ordentlich Hunger und Durst ausgestattet - die Engelstromete braucht an heißen Tagen nicht nur oft Wasser, sie muss auch regelmäßig gedüngt werden.

shz.de von
30. Mai 2013, 11:23 Uhr

Düsseldorf (dpa/tmn) - Mit ordentlich Hunger und Durst ausgestattet - die Engelstromete braucht an heißen Tagen nicht nur oft Wasser, sie muss auch regelmäßig gedüngt werden.

An heißen Sommertagen sollten Gärtner die Engelstrompete (Brugmansia) täglich gießen. Ansonsten reiche es, sie einmal pro Woche mit Wasser zu versorgen, erläutert das Blumenbüro in Düsseldorf. Im Zweifelsfall hilft ein Blick auf das Substrat: Dies sollte nie vollständig austrocknen. Nachtschattengewächse wie die Engelstrompete haben einen hohen Bedarf an Nährstoffen. Sie brauchen wöchentlich Dünger.

Die Pflanze kann bis zu zwei Meter groß, ihre Blütentrichter zwischen 15 und 30 Zentimeter lang werden. Die großen Laubblätter sind weich und leuchten in einem saftigen Grün. Der Name der Engelstrompete bezieht sich auf ihre Blüten, die dem Musikinstrument ähneln. Ihr botanischer Name Brugmansia geht auf den niederländischen Botaniker und Mediziner Sebald Justinus Brugmans zurück.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen