Lockerungsübung fürs Erdreich : Garten gegen Starkregen schützen

Avatar_shz von 23. August 2021, 17:09 Uhr

shz+ Logo
Dicht bepflanzte Gärten kommen besser mit viel Regen und Starkregen-Ereignissen zurecht.
Dicht bepflanzte Gärten kommen besser mit viel Regen und Starkregen-Ereignissen zurecht.

Viele Probleme im Garten sind vom Eigentümer selbst gemacht. Dazu gehört, dass der Boden oftmals keine guten Chancen hat, Starkregen aufzunehmen. Drei Experten-Tipps für eine naturbewusste Gestaltung.

Berlin | Nicht jeder Starkregen endet in einer Katastrophe. Trotzdem ist in vielen Gärten dann schnell Land unter. Oder das Wasser sucht sich von dort aus seinen Weg ins Haus. Denn heftige Schauer, aber auch Dauerregen über einige Tage hinweg können so viel Wasser bringen, dass die Böden es nicht mehr aufnehmen können. Oft ist das ein hausgemachtes Problem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen