Kein Mundraub : Dorfwiese bis Nachbarsbaum: Welches Obst darf ich pflücken?

Avatar_shz von 15. Juli 2021, 07:29 Uhr

shz+ Logo
Mundraub ist nicht erlaubt – aber trotzdem weit verbreitet.
Mundraub ist nicht erlaubt – aber trotzdem weit verbreitet.

Wer Äpfel oder Blumen aus Nachbars Garten stibitzt, begeht Diebstahl. Für Fallobst und Früchte von öffentlichen Wiesen und aus Wälder gilt das aber nicht. Wo das Pflücken überall erlaubt ist und wie man das Obst findet.

Berlin | Wenn der Apfelbaum vom Nachbarsgrundstück auf das eigene herunterhängt, ist die Versuchung groß, sich zu bedienen. Das Obst befindet sich ja über dem eigenen Garten, könnte man denken, also gehört es nun mir. Diese Annahme ist aber falsch. Sofern der Nachbar nicht zugestimmt hat, darf das Obst nicht gepflückt werden. Früher nannte man das Mundraub, he...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen