Urteil : Das gilt beim Umgang mit Kindern und Hunden

Avatar_shz von 16. Februar 2021, 18:09 Uhr

shz+ Logo
Grundsätzlich müssen Eltern sicherstellen, dass das Kind mit dem Tier nicht alleine ist.
Grundsätzlich müssen Eltern sicherstellen, dass das Kind mit dem Tier nicht alleine ist.

Ein Kind zwischen sieben Hunden - ist das schon Kindeswohlgefährdung? Nein, urteilte ein Gericht. Das gilt aber nur, wenn eine grundlegende Bedingung erfüllt ist.

Frankfurt am Main | Darf ein getrennt lebender Vater sein Kind sehen, auch wenn er mit sieben Hunden in einem Haushalt lebt? Ja, darf er, urteilte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Az. 1 UF 170/20). Voraussetzung ist aber, dass er das Kind während des Besuchs in Gegenwart der Tiere nicht unbeaufsichtigt lässt. Das war der Fall: Der Vater eines noch nicht zweij...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert