Urteil aus Frankfurt : Streit um Wechselmodell: Auch die Kinder entscheiden mit

Avatar_shz von 08. Oktober 2021, 10:15 Uhr

shz+ Logo
Wenn die Kinder einen reifen und verständigen Eindruck auf das Gericht machen, zählt ihre Stimme beim Finden von Umgangsregelungen.
Wenn die Kinder einen reifen und verständigen Eindruck auf das Gericht machen, zählt ihre Stimme beim Finden von Umgangsregelungen.

Der Willen der Kinder bei Umgangsregelungen entscheidet mit. Sie können etwa nicht zum Wechselmodell gezwungen werden.

Berlin | Bei der Entscheidung über eine Umgangsregelung kommt nicht nur dem Wohl der Kinder, sondern auch ihrem Willen eine wesentliche Rolle zu. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit Blick auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt (Az: 3 UF 144/20). Es hatte ein Wechselmodell abgelehnt, weil es ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert