zur Navigation springen

Kardamom und Koriander : Zwei exotische Alleskönner

vom

Schlank-Tee mit Kardamom und Koriander: Die Gewürzkomposition regt die Verdauung an und hilft ganz nebenbei auch gegen Mundgeruch, Blähungen und Völlegefühl.

shz.de von
erstellt am 28.Feb.2012 | 12:50 Uhr

Kardamom kann ziemlich viel. Das Gewürz lindert Magen-Probleme, würzt Fleischgerichte - und hilft gegen Mundegeruch. Vor allem nach ausschweifendem Knoblauch-Verzehr wirkt Kardamom Wunder. In der Deutschen Küche wird das Gewürz aber vor allem für Weihnachtsgebäck verwendet, etwa für Spekulatius oder Lebkuchen.
Kardamom wächst in tropischen Gegenden, die Pflanze ähnelt dem Schilf. Sie bildet Kapseln, die geerntet werden, wenn sie grün und noch nicht ganz reif sind. Anschließend werden sie getrocknet. Diese braunen etwas schrumpeligen Kapseln sind auch bei uns im Handel erhältlich, zum Verzehr eignen sich allerdings nur die schwarzen Samen im Innern.
Koriander - die "asiatische Petersilie"
Auch Koriander gilt als Pflanze mit vielen Facetten: Sowohl Blätter als auch Samen lassen sich in der Küche verwenden. Die "asiatische Petersilie" ist auch als Arzneipflanze bekannt, und ihr Öl wurde früher in der Parfümherstellung genutzt.
Obwohl das Würzkraut vor allem für exotische Gerichte verwendet wird, lässt es sich auch im heimischen Garten ziehen. Man sollte die nach Orange duftenden Körner im Frühling säen, optimales Wachstum garantiert ein sonniges Beet mit durchlässiger, humusreicher Erde.
Auch wenn Koriander (botanisch: Coriandrum sativum) aus der asiatischen und kanarischen Küche kaum wegzudenken ist, wird sein Geruch und Geschmack von Europäern nicht uneingeschränkt geschätzt. Sein eigenwilliger Duft hat dem Koriander auch die abfällige Bezeichnung "Wanzenkraut" eingebracht. Zudem gilt der Koriander-Duft als verdauungsfördernd.

Rezept für 1 Liter Gewürz-Tee (verdauungsfördernd, anregend):
7 Kapseln Kardamom, 1 TL Koriandersamen,1 EL getrocknete Muskatblüten. Gewürze und 1 Liter Wasser in einen Topf geben, aufkochen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Tee durch ein Sieb gießen und servieren. Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten. 5 Minuten Wartezeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen