Lübeck : Wenn Angehörige Zuhause die Pflege übernehmen

Von Inkontinenz über die richtige Ernährung bis hin zu Bewegung: Die Angehörigenschule am am Patienteninformationszentrums des UKSH informiert über wichtige Themen in Sachen häusliche Pflege. Foto: sh:z
Von Inkontinenz über die richtige Ernährung bis hin zu Bewegung: Die Angehörigenschule am am Patienteninformationszentrums des UKSH informiert über wichtige Themen in Sachen häusliche Pflege. Foto: sh:z

Häusliche Pflege ist anspruchsvoll. Die Angehörigenschule am Universitärsklinikum unterstützt Betroffene und bietet Kuse zu den relevanten Themen an.

Avatar_shz von
04. Mai 2012, 11:43 Uhr

Lübeck | Viele Familien entscheiden sich, die Pflege ganz oder zum Teil zu Hause zu übernehmen, wenn Angehörige pflegebedürftig werden. Unabhängig davon, ob eine plötzliche Erkrankung wiel ein Schlaganfall oder ein langsames Kräfteverlieren Pflege erforderlich machen: Das Wohnen in den eigenen vier Wänden soll möglichst lange möglich sein. Die Angehörigenschule des Patienteninformationszentrums am Universitärsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bietet am Campus Lübeck Pflegekurse für Angehörige an.
In Kursen werden allgemeine Grundlagen und spezielle Pflegehandlungen vermittelt. Im Mittelpunkt stehen die Themen Bewegung des Pflegebedürftigen und Umgang mit Inkontinenz. Auch das Kennenlernen von Hilfsmitteln und deren Anwendung sowie die Bedeutung einer geeigneten Ernährung und ausreichender Flüssigkeitszufuhr gehören dazu. Die Aufgabe der häuslichen Pflege ist sehr anspruchsvoll und kann auch belastende Momente haben. Deshalb ist jeder Kurs das Angebot für die Pflegende, sich auszutauschen und voneinander zu hören und vielleicht zu lernen.

Wie geht Pflege zu Hause - Anleitung, Tipps und Tricks: Start 8. Mai, dreimal dienstags von 17 bis 20 Uhr. Der Basiskurs richtet sich an alle pflegenden Angehörigen und vermittelt unabhängig von der Pflegeursache allgemeine Pflegefertigkeiten und die Möglichkeit, sich mit anderen über Pflegefragen auszutauschen.


Pflegen ohne zu heben und zu tragen: Kinaesthetics. Start: 7. Mai, siebenmal montags, 18 bis 21 Uhr. Dieser Kurs zeigt Möglichkeiten, einen anderen Menschen zu bewegen und zu mobilisieren, ohne sich selbst und dem anderen weh zu tun oder übermäßige Anstrengungen dabei aufbringen zu müssen.


Uns hat der Schlag getroffen - Pflege bei Schlaganfall: Start: 24. Mai, sechsmal donnerstags, 18.30 bis 20.30 Uhr. Dieser Kurs richtet sich an Pflegende von Schlaganfall-Betroffenen und vermittelt allgemeine und spezifische Pflegefertigkeiten für die Pflege nach einem Schlaganfall und ermöglicht den Austausch mit anderen Pflegenden. An allen Kursen können sowohl pflegende Angehörige als auch Interessierte teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von Krankenkassenzugehörigkeit. Die Kurse finden im Haus 73 (Seminarraum 2) auf dem Gelände des Universitätsklinikums statt. st
Anmeldung im Patienteninformationszentrum PIZ des UKSH bei Beke Jacobs unter (0451) 500-5974.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen