Kann abführend wirken : Süßungsmittel Erythrit hat fast keine Kalorien

Erythrit ist ein Zuckerersatz, der fast keine Kalorein hat. In Aussehen und Geschmack ähnelt es dem handelsüblichen Zucker.  /dpa
Erythrit ist ein Zuckerersatz, der fast keine Kalorein hat. In Aussehen und Geschmack ähnelt es dem handelsüblichen Zucker.  /dpa

Erythrit gehört zu den Zuckeraustauschstoffen. Ein Vorteil gegenüber anderen Zuckeralternativen, wie Xylit oder Stevia, ist die geringe Kalorienzahl - nämlich nahezu Null.

shz.de von
10. Juli 2017, 04:32 Uhr

Hinter dem Zusatzstoff E 968 auf Verpackungen verbirgt sich ein Zuckeraustauschstoff. Dabei handelt es sich um Erythrit, das aus Kohlenhydraten hergestellt wird.

Oft wird es mit Begriffen wie «natursüß» oder «veganer Zuckerersatz» beworben. Der Stoff ist aber nicht natürlicher als andere Zuckeraustauschstoffe, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern.

Besonders an Erythrit ist, dass der Stoff keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und fast keine Kalorien hat. Beträgt der Anteil von Erythrit mehr als zehn Prozent im Lebensmittel muss das Produkt aber den Warnhinweis «Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken» tragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert