So bleibt der Salatkopf frisch

 Wer einen Salatkopf nach dem Einkauf halten will, wickelt ihn in ein feuchtes Tuch und legt ihn in den Kühlschrank. Foto: Christian Charisius
Wer einen Salatkopf nach dem Einkauf halten will, wickelt ihn in ein feuchtes Tuch und legt ihn in den Kühlschrank. Foto: Christian Charisius

Oldenburg (dpa/tmn) - Im Sommer ist Salatzeit. Frische, leichte Gerichte schmecken dann am besten. Doch nicht immer kommt man gleich nach dem Einkauf dazu, den Salatkopf zuzubereiten. Mit einem Trick bleibt dieser knackig.

shz.de von
17. August 2013, 05:33 Uhr

Oldenburg (dpa/tmn) - Im Sommer ist Salatzeit. Frische, leichte Gerichte schmecken dann am besten. Doch nicht immer kommt man gleich nach dem Einkauf dazu, den Salatkopf zuzubereiten. Mit einem Trick bleibt dieser knackig.

Einen frischen Salatkopf erkennen Kunden an einer hellen und feuchten Schnittstelle. Außerdem müssen die Blätter knackig sein, wie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen erläutert. Bis zu zwei Tage bleibt der Kopf im Gemüsefach des Kühlschranks frisch, wenn man ihn ein feuchtes Tuch wickelt. Eine andere Möglichkeit ist, ihn in einer durchlöcherten Plastiktüte ins Gemüsefach zu legen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen