Gesundheit : Sehprobleme: Bildschirmbrille ideal für PC-Arbeit

Eine Bildschirmbrille sorgt für optimal Sicht.
Eine Bildschirmbrille sorgt für optimal Sicht.

Ob man in einem Buch liest oder an einem Bildschirm ist ein Unterschied. Vor allem für Brillenträger. Es kann sein, dass sie mit ihrer Lesebrille nicht alles am Monitor erkennen. Dann sollten sie sich eine Bildschirmbrille anpassen lassen.

shz.de von
23. August 2013, 15:16 Uhr

Wenn Brillenträger mit ihrer normalen Sehhilfe Probleme am Computermonitor haben, können sie sich eine extra Bildschirmbrille anpassen lassen. Schwierig sei das Sehen zum Beispiel mit einer Lesebrille, weil für diese der Bildschirm meist zu weit weg steht, erläutert der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) in Düsseldorf. Auch eine Gleitsichtbrille könne Probleme bereiten, weil sie nur in einem sehr kleinen Bereich klare Sicht biete.

Wer am Rechner sitzt und nicht optimal sieht, könne durch eine verkrampfte Haltung Rücken-, Nacken- oder Kopfschmerzen bekommen. Auch die Konzentration lasse möglicherweise nach, und die Augen ermüden. Die nötigen Sehtests für eine Bildschirmbrille muss ein Kassenpatient nach Angaben des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands in der Regel selbst tragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen