Hilfe bei Psoriasis : Schuppenflechte kann auch das Sexualleben beeinträchtigen

Menschen mit Schuppenflechte an den Händen können Berührungen oft nur schlecht vertragen.
Menschen mit Schuppenflechte an den Händen können Berührungen oft nur schlecht vertragen.

Ob an Händen oder im Genitalbereich: Für Menschen mit Schuppenflechte kann Sexualität und Zärtlichkeit unangenehm sein. Betroffene können sich dann an einen Psycho- oder Paartherapeuten wenden.

shz.de von
08. Mai 2018, 15:40 Uhr

Menschen mit Schuppenflechte haben mitunter Probleme mit ihrem Sexualleben. Auch wenn es ein heikles Thema ist, sollten Betroffene darüber sprechen.

Ist die Genitalregion mit betroffen, führe das zu Schmerzen, heißt es im «PSO Magazin» (Ausgabe 2/2018) des Deutschen Psoriasis Bundes. Menschen mit Schuppenflechte an den Händen empfinden Berührungen manchmal als unangenehm. Und dann kommt noch die Scham hinzu, wenn Regionen des Körpers schuppig und gerötet sind.

Kurt Seikowski aus der Spezialambulanz für Psychosomatische Dermatologie an der Uniklinik Leipzig rät, den Hautarzt auf solche Beschwerden anzusprechen. Eine bessere Behandlung könne sich auch positiv auf das Sexualleben auswirken.

Neben dem Hautarzt hilft eventuell auch ein Psychotherapeut. Paare, die zum Beispiel Probleme haben miteinander über ihre sexuellen Bedürfnisse oder Einschränkungen zu sprechen, können sich an einen Paartherapeuten oder eine Sexualberatungsstelle wenden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert