zur Navigation springen

Ernährung : Schlechte Kartoffelernte sorgt für kürzere Pommes

vom

Sie sind klein, sie sind weniger und sie könnten teurer werden: Landwirte im Südwesten Deutschlands rechnen in diesem Jahr bei den Kartoffeln mit einer schlechten Ernte.

Den Kartoffeln habe in dieser Saison die große Trockenheit zu schaffen gemacht, sagte ein Sprecher des Landesbauernverbands Baden-Württemberg am Mittwoch (25. September) in Stuttgart. Das könnte auch zu höheren Preisen im Laden führen. Demnach sind nicht nur die Erträge gering, auch die Knollen fallen vergleichsweise klein aus.

«Die müssen aber nicht schlechter schmecken», sagte der Sprecher. Da die Ernte deutschlandweit mau ausgefallen sei, könnten in den Kühlregalen aber künftig kürzere Pommes liegen. «Der Verbraucher muss sich keine Sorgen um die Pommes-Versorgung machen», betonte er. «Die ganz Langen wird er vermutlich aber nicht so oft in der Tiefkühltruhe finden.» Die Ernte läuft im Südwesten noch bis Ende Oktober.

Die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft hatte bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass die Kartoffelernte in Deutschland dieses Jahr so schlecht ausfällt wie lange nicht. Den Erwartungen zufolge ernten die Bauern etwa 15 Prozent weniger als im Vorjahr.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2013 | 16:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen