Ernährung : Pilzgericht schnell abkühlen - Am besten mit Eiswasser

Frische Steinpilze eignen sich für viele Heißgerichte. Wer sie nochmals aufwärmen möchte, sollte sich auskennen. Uwe Zucchi
Frische Steinpilze eignen sich für viele Heißgerichte. Wer sie nochmals aufwärmen möchte, sollte sich auskennen. Uwe Zucchi

Viele kennen die Küchenweisheit: Man soll Pilzgerichte nicht ein zweites Mal aufwärmen. Dies ist allerdings unbedenklich, wenn die übriggebliebene Portion sofort ins Kalte kommt.

shz.de von
16. August 2013, 15:29 Uhr

Wird ein Pilzgericht nicht ganz aufgegessen, sollten Verbraucher die Reste schnell abkühlen. Dann können sie sie am folgenden Tag ohne Bedenken nochmals aufwärmen. Darauf weist der TÜV Süd in München hin.

Die ideale Methode zum Abkühlen ist ein Bad in Eiswasser. Um beim späteren Verzehr Magenbeschwerden zu vermeiden, dürfe die Speise danach aber nicht länger als einen Tag im Kühlschrank stehen. Außerdem sollte sie beim erneuten Heißmachen einmal gut aufkochen, so dass sie im Inneren mindestens 70 Grad erreicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen