Ernährung : «Öko-Test»: Schlechte Noten für Hähnchenfleisch

Das Testergebnis der Zeitschrift «Öko-Test» ist ernüchternd: Sechs untersuchte Hähnchenfleischprodukte bekamen ein «ungenügend».  
Das Testergebnis der Zeitschrift «Öko-Test» ist ernüchternd: Sechs untersuchte Hähnchenfleischprodukte bekamen ein «ungenügend».  

Verbraucher, die gern Hähnchenfleisch essen, dürfte die Nachricht wenig erfreuen: Laut einem aktuellen Test der Zeitschrift «Öko-Test» enthalten viele frische Produkte gesundheitsgefährdende Keime.

shz.de von
24. Oktober 2013, 15:16 Uhr

Viele Hähnchenfleisch-Waren bekamen nach dem Testergebnis von «Öko-Test» schlechte Noten. Die Zeitschrift ließ 14 Produkte prüfen, darunter vor allem Hähnchenschenkel. Gekauft wurden Eigenmarken der Discounter und Supermärkte, Marken- und Bioprodukte. Die Tester bewerteten unter anderem die Haltung der Tiere und die Inhaltsstoffe. In 11 der 14 geprüften Produkte fanden sie teilweise gesundheitsgefährdende Keime wie Campylobacter oder Salmonellen.

Am Ende erhielt nur ein Produkt die Gesamtnote «befriedigend», drei waren ausreichend, vier mangelhaft und sechs ungenügend.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen