Gesundheit : Neues Info-Portal zu Brustkrebs mit kostenloser Hotline

Frauen können sich jetzt ausführlich über die Brustkrebsfrüherkennung informieren. mammo-ich-bin-dabei.de
Frauen können sich jetzt ausführlich über die Brustkrebsfrüherkennung informieren. mammo-ich-bin-dabei.de

Viele Frauen wissen nicht, dass mit zunehmendem Alter das Risiko für Brustkrebs steigt. Über Symptome und Möglichkeiten der Früherkennung informiert ein neues Online-Portal. Parallel dazu ist eine kostenlose Hotline geschaltet.

shz.de von
02. Oktober 2013, 16:16 Uhr

Manche Frauen wissen nicht, dass sie bei tastbaren Knoten, Dellen oder Verhärtungen an ihrer Brust zum Arzt gehen sollten. Und ihnen ist oft nicht klar, dass eine Mammografie der Brust keine Vorsorge, sondern eine Früherkennungsmethode von Krebs ist. Das neue Informationsangebot unter Mammo-ich-bin-dabei.de der Kooperationsgemeinschaft Mammographie will über solche und ähnliche Aspekte aufklären.

Frauen, die ihre Fragen lieber im Gespräch beantworten haben möchten, können sich kostenlos telefonisch beraten lassen. Unter der Nummer 0800/420 30 40 klären Experten vom Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums über Brustkrebs auf.

Hier geht's zum neuen Info-Protal

Mehr über Brustkrebsfrüherkennung

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen