Molke ist ein gutes Erfrischungsgetränk für Sportler

 Nützliches Nebenprodukt: Molke entsteht bei der Käse- und Quarkherstellung. Sportler können sich damit nach dem Training etwas Gutes tun. Foto: Peer Grimm
Nützliches Nebenprodukt: Molke entsteht bei der Käse- und Quarkherstellung. Sportler können sich damit nach dem Training etwas Gutes tun. Foto: Peer Grimm

München (dpa/tmn) - Iso-Drinks oder Eiweiß-Shakes: Viele Sportler greifen vor, während oder nach dem Training zu teuren Spezialgetränken. Das muss aber gar nicht sein: Einfache Molke tut es auch.

shz.de von
25. Mai 2013, 11:33 Uhr

München (dpa/tmn) - Iso-Drinks oder Eiweiß-Shakes: Viele Sportler greifen vor, während oder nach dem Training zu teuren Spezialgetränken. Das muss aber gar nicht sein: Einfache Molke tut es auch.

Sportler müssen keine teuren Spezialdrinks kaufen, um ihren Körper nach dem Training mit Nährstoffen zu versorgen. Die als Nebenprodukt bei der Käse- und Quarkherstellung entstehende Molke ist ebenfalls dafür geeignet. Darauf macht die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft in München aufmerksam.

Demnach besteht Molke zu 94 Prozent aus Wasser und enthält die Mineralien Kalzium, Kalium und Magnesium. Außerdem liefere sie Vitamine aus der B-Gruppe und habe nur rund 25 Kalorien pro 100 Milliliter, so die Landesvereinigung. Das in der Molke enthaltene Eiweiß unterstütze darüber hinaus die Regeneration der Muskulatur.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen