zur Navigation springen

Krebs-Vorsorgepass für Männer und Frauen

vom

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Rendsburg/Kiel | Mit einem neuen Vorsorgepass will die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft auf das Früherkennungsprogramm und weitere medizinisch sinnvolle Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung aufmerksam machen.

Wird Krebs früh erkannt, ist er in vielen Fällen heilbar. Aufgrund dieser guten Heilungschancen gehören Früherkennungsuntersuchungen zu den Standardleistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Im Moment nutzen aber nur etwa 50 Prozent der Frauen und 20 Prozent der Männer dieses Angebot. "Mit dem Vorsorgepass wollen wir auf die Angebote hinweisen und mehr Frauen und Männer zu einer Teilnahme motivieren", sagt Prof. Dr. Frank Gieseler, Vorsitzender der Krebsgesellschaft.

Mit großer ehrenamtlicher Unterstützung wurden bereits 15 000 Pässe an Facharztpraxen und interessierte Einzelpersonen in ganz Schleswig-Holstein versandt. Der Pass bietet Versicherten und Ärzten die Möglichkeit, die Teilnahme an den Früherkennungsmaßnahmen über einen längeren Zeitraum zu dokumentieren und erinnert an den nächsten Untersuchungstermin. Realisiert werden konnte das Projekt durch die finanzielle Unterstützung der Sparkassen im Lande.

Der Vorsorgepass ist kostenfrei in zahlreichen Facharztpraxen und Beratungsstellen erhältlich. Darüber hinaus weist ein Flyer in allen Geschäftsstellen der Schleswig-Holsteinischen Sparkassen auf ihn hin.

Kostenfrei zu bestellen ist er bei der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft, Alter Markt 1-2 in 24103 Kiel. Weitere Auskünfte gibt es telefonisch unter der Nummer

0431/800 10 84.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen