Von CoffTea bis Cold Brew : Kaffee- und Teetrends 2018: Pinker Latte Macchiato und grüner Matcha

kaffee_tee_tablett_trends

Darüber, ob es heute vielmehr eine Kunst oder aber eine Wissenschaft ist, lässt sich streiten. Fest steht: Die Kaffee- & Teezubereitung hat sich in den letzten Jahren vervielfältig und verfeinert. Die aktuellen Trends:

Karen Bartel von
10. August 2018, 04:33 Uhr

Wer schon einmal bei Starbucks einen Kaffee bestellt hat, weiß, dass die Auswahl erschlagend sein kann. Das Angebot ist scheinbar unerschöpflich und jährlich kommen immer neue Kreationen hinzu. Längst gibt es keine simple Antwort mehr auf die Frage: „Kaffee oder Tee?“ Um nicht den Überblick zu verlieren, sind hier die aktuellen Trendformen der beliebten Heißgetränke in Kürze zusammengestellt:

kaffee_tee
Pexels
 

Für Entscheidungsunfreudige: CoffTea

2018 muss man sich nicht mehr entscheiden: Tee und Kaffee gibt es auch in einer Tasse und nennt sich dann CoffTea. In China hat dieser schon eine lange Tradition, hierzulande ist die Kombination noch wenig bekannt. Worüber man streiten kann, ist, welches Getränk von welchem profitiert: Der eine Genießer meint, dass das Aroma dunkler Teesorten besonders gut zum Charakter des Kaffees passt, andere sind der Meinung, dass der Kaffee dem Tee den Extra-Kick gibt. Hauptsache es schmeckt.

cold_brew_kaffee
Unsplash
 

Experimente und Trends aus dem Kaffee-Labor

  • Bulletproof Coffee wird mit Butter und einem Löffel Kokosöl serviert, liefert Energie und hilft unter anderem auch bei der Gewichtsabnahme.
  • Chi-Kaffee ist eine Mischung mild gerösteter Kaffeebohnen mit Akazienfaser-Ballaststoffen.
  • Cold Brew wird, wie der Name schon sagt, kalt gebraut. Das geht ganz einfach in einer French Press über Nacht im Kühlschrank. Weitere Varianten sind Cold Brew Tonic (mit Tonic Water und Zitrone) und Cold Brew Fruity (mit Fruchtsorbet oder Zitronensaft).
  • „Third Wave“ steht für individuelle Röstung sowie das Interesse für Umfeld, Qualität und die Herkunft der Lieblingssorte und spricht (umwelt-)bewusste Genießer an.

matcha_latte
imago / Westend61
 

Koffein in trendigem Grün

Matcha ist und bleibt ein Trendgetränk: Der Espresso unter den Tees kommt aus Japan und wird im ganzen Blatt gemahlen. Daher auch der Name: Matcha bedeutet „gemahlener Grüntee“. Ein Teelöffel des gemahlenen Teepulvers enthält so viel Koffein wie ein Espresso. Kombiniert mit typischen Chai-Gewürzen wie Anis, Kardamon oder Zimt regt der Tee den Kreislauf an.

pink_latte
imago / Westend61
 

Drink Pink

Die andere Trendgetränkefarbe in diesem Jahr ist ein knalliges Pink. Aus Milch, Rote Bete-Saft, Honig und Espresso wird ein Café Latte kreiert, der nicht nur gesund ist, sondern auch toll aussieht. Aber das ist, wie vieles im Leben, natürlich Geschmackssache.

Tee_Cocktail
Unsplash
 

Einen im Tee haben

Wurden im vergangene Jahr coole Drinks mit Kaffee gemixt, so ist dieser Cocktail-Trend nun auf das konkurrierende Heißgetränk übergegangen. Vom Long Island Ice Tea bis hin zu richtigen Tee-Cocktails war es auch nur ein kleiner Schritt: Neue Kreationen mit Eis, Spritzer Gin und Tonic - gerührt und nicht geschüttelt - sind der Hit auf der nächsten Sommer-(Tee-)Party. Besonders eignen sich Sorten, wie Roiboos-, Schwarz- und Früchtetee, deren Geschmacksnoten sich durch die Zugabe von Alkohol intensivieren.

(mit Material von Livingpress)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen