zur Navigation springen

Ernährung : Jetzt nach Frühäpfeln wie Alkmene Ausschau halten

vom

Im August werden die ersten heimischen Apfelsorten geerntet. Deshalb sind die Obststände vielerorts mit frisch gepflückten Früchten gefüllt. Um sie von gelagerten Äpfeln zu unterscheiden, sollten Käufer wissen, wie die Sommersorten heißen.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 15:35 Uhr

Wer jetzt Appetit auf frische, in diesem Sommer geerntete Äpfel hat, sollte nach Sorten wie Delbarestivale oder Alkmene Ausschau hat. Auch Discovery, Jamba, Arkcharm oder Sunrise kommen derzeit frisch vom Baum. Diese sogenannten Frühäpfel finden sich in der Regel aber nur auf dem Wochenmarkt, im Bauernladen oder Obstfachgeschäften, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn. Denn sie ließen sich nicht sehr lange lagern und seien daher für viele Lebensmitteleinzelhändler unattraktive Ware. Frühäpfel haben dem Verband zufolge einen hohen Saftgehalt, schmecken allerdings etwas saurer als später geerntete Sorten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen