zur Navigation springen

Ernährung : Jedes Obst und Gemüse vor dem Verzehr abwaschen

vom

Selbst wenn mann davon ausgehen kann, dass gekaufte Früchte nicht mit Pestiziden behandelt wurden, sind sie gründlich abzuspülen, bevor sie gegessen werden. Denn es können sich noch andere Rückstände am Obst befinden.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 15:35 Uhr

Auch frisches Bio-Obst und Bio-Gemüse sollten Verbraucher vor dem Verzehr waschen. Für Christiane Huxdorff, Expertin für Nachhaltige Landwirtschaft bei der Umweltschutzorganisation Greenpeace, ist das keine Frage von Pestizidbelastung: «Ich weiß nie, ob das Obst mit der Hand oder der Maschine gepflückt wurde, ob es vielleicht in der Erde steckte oder wie es transportiert wurde.» Krankmachende Erreger werden auch durch die Luft übertragen oder haften an Gerätschaften.

Greenpeace hatte 2006 in einer Studie herausgefunden, dass 13 Prozent der biologisch angebauten Lebensmittel geringe Spuren von Pestiziden aufweisen. Bei 87 Prozent der Bio-Lebensmittel wurden keine Pestizide nachgewiesen. Bei konventionellem Obst und Gemüse lassen sich auch grundsätzlich nur die Pestizide abwaschen, die sich auf der Schale befinden und wasserlöslich sind, so Huxdorff. Die meisten Pestizide befänden sich in oder unter der Schale.

Ein weiterer Grund, Obst zu waschen, sind etwaige Verpackungsrückstände. «Liegt das Obst lose im Supermarkt aus, haben mit Sicherheit schon andere Menschen in der Kiste rumgewühlt und es angefasst», fügt Huxdorff hinzu. Auch aus diesem Grund empfiehlt es sich, jedes Obst und Gemüse zu reinigen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen