zur Navigation springen

Ernährung : Im Herbst etwas Deftiges: Wirsing-Hackfleischrouladen

vom

Sobald es draußen kälter wird, wächst bei vielen Menschen der Appetit auf deftige Hausmannskost. Dazu zählen auch Kohlrouladen. Im grünen Mantel bleibt das würzige Hackfleisch schön saftig.

shz.de von
erstellt am 18.Okt.2013 | 09:16 Uhr

Zutaten:

1 Kopf Wirsing,

600 g Hackfleisch halb und halb,

50 g durchwachsener Speck,

4 Schalotten,

1 Brötchen vom Vortag (in Wasser eingeweicht),

1 Ei,

Salz,

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle,

1 Messerspitze Paprikapulver,

Einige Zweige Majoran.

Zubereitung:

Die äußeren, dicken Blätter des Wirsings entfernen. Den Strunk herausschneiden und den Wirsing zu zwei Dritteln entblättern. Die Blätter anschließend in kochendem Salzwasser zwei Minuten blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die fertigen Blätter auf einem Küchentuch ausbreiten und trockentupfen. Die Strünke der Blätter mit einem Plattiereisen oder einer Schaumkelle vorsichtig plattieren.

Das Hackfleisch mit dem Speck, der Zwiebel, dem gut ausgedrückten Brötchen und dem Ei verkneten. Dann mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und gehacktem Majoran würzen.

Jeweils zwei Wirsingblätter so ineinanderlegen, dass die Strünke sich in der Mitte überlappen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 50 bis 70 Gramm Hackfleischmasse in die Mitte geben. Die Seiten der Kohlblätter zur Mitte über die Füllung schlagen. Das untere Ende darüber legen und das Hackfleisch fest in die Blätter einrollen.

Die Kohlrouladen mit einigen Zweigen Majoran in einer Pfanne von allen Seiten anbraten. Die übrigen Schalotten vierteln und mitbraten. Wenn alles Farbe genommen hat, die Hitze reduzieren und in 10 bis 15 Minuten fertig braten.

Tipp:

Bereiten Sie zu den Rouladen eine würzige Kartoffel-Pilzpfanne mit Majoran und Estragon zu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen