Himbeeren maximal drei Tage lagern

 Prall und glänzend sollten Himbeeren beim Einkauf aussehen. Foto: Roland Weihrauch
Prall und glänzend sollten Himbeeren beim Einkauf aussehen. Foto: Roland Weihrauch

Oldenburg (dpa/tmn) - Himbeeren sind so lecker, die isst man am liebsten sofort. Gerade jetzt in der Saison. Das ist auch besser, denn die Früchte halten nicht lange - sogar im Kühlschrank maximal drei Tage.

shz.de von
14. August 2013, 11:44 Uhr

Oldenburg (dpa/tmn) - Himbeeren sind so lecker, die isst man am liebsten sofort. Gerade jetzt in der Saison. Das ist auch besser, denn die Früchte halten nicht lange - sogar im Kühlschrank maximal drei Tage.

Himbeeren schmecken am besten direkt von der Hand in den Mund. Das ist auch besser. Denn sie halten sich nicht lange. Himbeeren lagern am besten maximal drei Tage im Kühlschrank bei Temperaturen um vier Grad, erläutert die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Sind Himbeeren schon weich und druckempfindlich, werden sie am besten noch am Tag des Einkaufs gegessen oder verarbeitet. Frische Früchte sind prall und glänzend. Waschen sollten Verbraucher wirklich nur die dreckigen Beeren, denn Wasser verringert das Aroma.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen