Homöopathie für den Hausgebrauch : Hilfe bei Durchfall

In dieser und in den kommenden "nordisch gesund"-Ausgaben stellen wir homöopathische Mittel vor, die ohne großes Vorwissen eingesetzt werden können.

shz.de von
07. April 2010, 06:03 Uhr

Mittel, die bei der beschriebenen Anwendung so gut wie keine Nebenwirkungen haben und in die Familienapotheke gehören. Die genannten Dosierungen sind für medizinische Laien gefahrlos einzusetzen und auch für Kleinkinder und Schwangere geeignet. Bitte erhöhen sie die beschriebene Dosierung nicht und nehmen Sie die beschriebenen Mittel nicht länger als angegeben ein. Bei anhaltenden Beschwerden ziehen Sie Ihren Arzt zu Rate.
Durchfall - Montezumas Rache & Co.
Wenn die Tage länger und wärmer werden, steigt leider auch die Vermehrungsrate bestimmter Krankheitserreger, die sich in Lebensmitteln und Getränken wohl fühlen. Ob im Urlaub in südlichen Ländern mit einem lockeren Verständnis von Hygiene oder mit dem Mayonnaise-Salat, der beim Picknick zu lange in der Sonne stand: Meist bemerkt man es erst am folgenden Tag, dass ungebetene Gäste für den Magen-Darm-Trakt mitverzehrt wurden.
Es gibt eine Reihe spezifischer homöopathischer Mittel für verschiedene Arten von Lebensmittelvergiftungen und Symptome. Ein Universalmittel zum Entgiften und zum Bremsen der häufigen Stuhlentleerungen ist Okoubaka Aubrevillei, das in keiner Reise- und Hausapotheke fehlen sollte. Bei akutem Brechdurchfall werden je drei Kügelchen Okoubaka D2 alle 30 bis 60 Minuten genommen. Sobald die Beschwerden abklingen, sollten die Abstände vergrößert werden. Zur schnelleren Erholung noch zwei bis drei Tage je vier Mal am Tag drei Globuli weiter nehmen. Wichtig ist bei Durchfall, auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten - vor allem bei Kindern. Schwangere sollten wissen, dass heftige Darmbewegungen auch Wehen auslösen können und bei Verdacht ihre Hebamme oder Ärztin kontaktieren. Okoubaka D2 kann auch vorbeugend auf Reisen in warme Länder genommen werden, wenn ungewohntes Essen oft schlecht vertragen wird. Dann werden in der ersten Reisewoche ein Mal täglich - jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen - drei Kügelchen zum Zergehen in die Backentasche gegeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen