Gesundheit : Hautpflege aus der Ampulle

Hochkonzentriert: Pflegeprodukte aus Ampullen enthalten eine genau abgestimmte Wirkstoff-Dosis.  
Hochkonzentriert: Pflegeprodukte aus Ampullen enthalten eine genau abgestimmte Wirkstoff-Dosis.  

Ob für die zarte Haut unterm Auge oder das Dekolleté: Immer häufiger werden hochkonzentrierte Kosmetika in Ampullen verkauft. Besonders gut wirken diese Produkte, wenn man sie nach einem Peeling aufträgt.

shz.de von
16. August 2013, 15:30 Uhr

Hochkonzentrierte Pflegestoffe für die Haut werden meistens in Ampullen verkauft. So kommt eine genau abgestimmte Dosis Pflege auf das Gesicht oder Dekolleté. «Besonders gut können die Wirkstoffe einer Ampulle nach einem Peeling in die Haut gelangen, da dieses abgestorbene Hautschüppchen entfernt», erläutert Elena Helfenbein vom VKE-Kosmetikverband in Berlin.

Die Poren liegen dann frei. «Aufgrund der Konsistenz und Zusammensetzung von Ampullen können diese flüssigen Beautyelixiere besonders gut und schnell in der Haut wirksam werden.» Ampullen gibt es im Handel, auch Kosmetiker wenden sie an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen