zur Navigation springen
Ernährung & Gesundheit

22. Oktober 2017 | 10:39 Uhr

Jahreswechsel : Gute Vorsätze für 2013

vom

Auch diesmal fassen wir sie in der Hoffnung sie nicht zu schnell zu brechen: die Vorsätze für das kommende Jahr. Wir stellen die beliebtesten Ziele vor.

shz.de von
erstellt am 27.Dez.2012 | 09:09 Uhr

Flensburg | Weihnachten ist vorbei, das neue Jahr nur noch wenige Tage entfernt. Jetzt kommt die Zeit für gute Vorsätze, vor allem die eigene Gesundheit betreffend. Zeit, um nachzudenken, Änderungen festzulegen und sich selbst und den Lebensstil zu prüfen und Dinge anzupacken. Wir haben einige Leser gefragt, wie es um die Themen Gesundheit, Sport und Ernährung im neuen Jahr steht.
Anette Riech aus Sörup gibt zu: "Nach meiner Pensionierung habe ich mich zu wenig bewegt". Die ehemalige Pädagogin hat deshalb mit einem leichten Krafttraining begonnen, was ihr gut getan habe. 2013 will sie sich sportlich noch mehr betätigen. Dafür hat sie sich ein Laufband zugelegt. Unterstützen will sie ihr Fitnessprogramm durch bewusste Ernährung mit viel Gemüse und frischem Salat.

Lieber kleine statt große Ziele

Die Heilpädagogin Monika Schmidt-Mader (47) aus Dollerup konzentriert sich auf einige wenige kleine Vorsätze, "da die Realisierung sonst oft nicht klappt". Obwohl durch ihre berufliche Tätigkeit im Wald- und Strandkindergarten viel an der frischen Luft, will sie sich mehr Zeit für ihre persönliche Fitness nehmen. Ihre Ernährung hält sie insgesamt für ausgewogen, möchte aber trotzdem noch mehr Salat in den Speiseplan aufnehmen.
Malte Bachmann aus Westerholz, 42-jähriger Konrektor der Schule am Thorsberger Moor in Süderbrarup, beantwortet die Frage nach seinen Vorsätzen kurz und knapp: "Mehr Sport treiben, weniger Cola trinken, nicht so viel essen und mehr Zeit mit den drei Kindern verbringen!"
Janete Günther (47) ist Servicekraft und will im neuen Jahr abnehmen. Um das zu erreichen, will sie ihre Ernährung umstellen und mehr Geflügel, Obst und Fisch auf den Tisch bringen. Bewegen will sie sich auch mehr und hat dafür die Spielekonsole "Nintendo Wii" entdeckt.

Gesund und fit durch 2013

Petra und Tochter Antonia Wusthoff sind schon immer sportlich aktiv gewesen. Durch Schwimmen und Fitnesstraining ist ihre Woche gut ausgefüllt. Sie wollen aber noch mehr Obst und Gemüse auf den Speiseplan bringen. Weitere Sportkurse stehen bei ihnen auf dem Merkzettel.
Bernd Black und Christian Karting wollen weitgehend auf Fast Food verzichten. "Der innere Schweinehund wird immer größer", so Bernd Black, "aber mit Vernunft und einem starken Willen sollte man die Versuchungen in den Griff bekommen." Christian Karting will öfter auf das Rad steigen und die Ernährung bewusster gestalten; Laufen und Fitness stehen ebenfalls auf dem Programm.

Zu zweit geht vieles einfacher

Manfred Sindt, Flensburg: "Ich möchte meine freie Zeit besser nutzen. Neben Tischtennis und Radfahren soll eine weitere Sportart hinzukommen. In der Ernährung möchte ich mich mit gezielten Spurenelementen und einer ausgewogenen Ernährung wohler fühlen."
Mariechristin Lutti und ihr Freund Nils Arfert haben sich schon in einem Fitnessstudio angemeldet. "Das neue Jahr soll sportlich losgehen", so Niels Arfert, "mehr Radfahren und die Ernährung umstellen wäre nicht schlecht. Zusammen kann man sich auch besser motivieren."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen