Gesund werden mit Geräte-Training

Im Mittelpunkt der Fortbildungsveranstaltung in Husum für Fachleute aus dem Gesundheitswesen steht die gerätegestützte Krankengymnastik.  Foto: hn
Im Mittelpunkt der Fortbildungsveranstaltung in Husum für Fachleute aus dem Gesundheitswesen steht die gerätegestützte Krankengymnastik. Foto: hn

shz.de von
16. Mai 2013, 03:59 Uhr

Husum | Das Fortbildungszentrum des Klinikums Nordfriesland in Husum bietet auch im Mai wieder spezielle Bildungsangebote für Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Heilpraktiker und verwandte Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen an.

Um die gerätegestützte Krankengymnastik geht es über vier Tage von Donnerstag, 23. Mai, bis Sonntag, 26. Mai. Der Sportphysiotherapeut Dirk Erhardt wird in Zusammenarbeit mit dem Fobize Bremen die Vorgaben der Kostenträger zur gerätegestützten Krankengymnastik vermitteln und darüber hinaus Wissen aus dem Bereich der Anatomie und Physiologie vertiefen. Entscheidend für den Therapie-Erfolg ist das individuell angepasste und funktionelle Arbeiten am Patienten. Zu den Lerninhalten mit Praxisbezug zählen Trainingslehre, reaktives Training, Propriozeption/Sensorik, Muskeldehnung, Bindegewebe und Wundheilung, Hanteltraining, Pezziball und anderes mehr. Es sind noch Restplätze frei. Das gesamte Programm des Fortbildungszentrums in Husum sowie alle weiteren Einzelheiten zu den genannten Veranstaltungen finden Interessierte im Internet unter www.fobizentrum-husum.de. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Telefon 04841/6601378 oder per E-Mail an fobizentrum@klinikum-nf.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen