zur Navigation springen

Ernährung : Geschnittene Melonen sofort essen oder gut kühlen

vom

Melone ist an heißen Tagen genau das Richtige. Eine ganze Frucht ist aber oft zu groß. Dann wird zu vorgeschnittenen Stücken gegriffen. Vor allem Schwangere und Senioren sollten darauf achten, dass diese gut gekühlt sind.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 15:35 Uhr

Vorgeschnittene Melonenstücke sollten Verbraucher vorsichtshalber nicht mehr essen, wenn das Obst mehrere Stunden außerhalb des Kühlschranks gestanden hat. Denn im säurearmen Fruchtfleisch von Melonen kann die Zahl von Krankheitserregern wie Salmonellen, Listerien oder EHEC vergleichsweise schnell ansteigen. Darauf weist das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin hin.

Insbesondere für Schwangere, Kleinkinder, alte und kranke Menschen besteht dann große Gesundheitsgefahr. Sie sollten unbedingt verzichten, wenn sie nicht wissen, wie lange die Melonenstücke schon draußen stehen. Angeschnittene Früchte sollten entweder sofort aufgegessen oder gut abgedeckt im Kühlschrank aufgehoben werden.

Krankmachende Keime gelangen möglicherweise schon beim Anbau oder beim Waschen auf das Obst. Auch durch infizierte Menschen oder verschmutze Messer können sie darauf übertragen werden, wenn bei der Zubereitung keine gute Hygiene herrscht. Beim Aufschneiden geraten die Erreger dann von der Schale auf das Fruchtfleisch.

Das BfR empfiehlt daher, sich vor dem Verarbeiten die Hände gut zu waschen sowie ein sauberes Messer und Schneidebrett zu verwenden. Außerdem sollten Verbraucher sogenannte Kreuzkontaminationen vermeiden, bei denen Krankheitskeime von einem verunreinigten Lebensmittel auf das Brett und dann auf eine andere Speise gelangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen